Nachrichten: Gute Chancen für junge Leute

9.913 Personen arbeitslos, Quote fällt auf 3,7 Prozent.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwendenSaisonbedingt ist die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Trier im Mai gesunken. Die Arbeitslosenzahl ist erstmals in diesem Jahr unter die Grenze von 10.000 Personen gefallen. Vor allem in der Gastronomie, dem Bau und im Elektrohandwerk wurden neue Arbeitsverhältnisse geschlossen. Die Arbeitslosenquote liegt mit 3,7 Prozent auf dem gleichen Wert wie im Mai 2011.

Spürbar zurückgegangen ist hingegen die Zahl der gemeldeten Arbeitsstellen. Seit Beginn des Jahres wurden dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und der Jobcenter rund 400 Stellen weniger gemeldet als in den ersten fünf Monaten des vergangenen Jahres. Diese Entwicklung ist aber sehr stark branchenabhängig. Vor allem die Unternehmen der Zeitarbeit haben im Vergleich zum Vorjahr weniger Bedarf an neuen Mitarbeitern gemeldet.

Richtig gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben derzeit vor allem gut qualifizierte Arbeitnehmer unter 25 Jahren. Während viele Länder der Europäischen Union mit einer Jugendarbeitslosigkeit bis zu 50 Prozent kämpfen, sind in der Region Trier lediglich 2,9 Prozent der Jugendlichen arbeitslos. In den kommenden Wochen werden viele junge Leute ihre Ausbildung beenden. Diejenigen, die dann nicht von ihren Betrieben übernommen werden, stehen dann dem Arbeitsmarkt zur Verfügung. „Wir haben aber den Eindruck, dass die Bereitschaft der Betriebe die jungen Leute noch weiter zu beschäftigten, gestiegen ist. Diesen Trend verzeichnen wir schon seit einigen Jahren“, erklärt Wolfram Leibe, der Leiter der Trierer Agentur für Arbeit. Für die Arbeitsagentur ist das auch ein Zeichen, dass die Betriebe verstärkt auf die eigene Ausbildung als wichtigen Faktor der Fachkräftesicherung zurückgreifen.

Die Industrie- und Handelskammer, die Handwerkskammer und die Agentur für Arbeit werben in der Region schon seit vielen Jahren gemeinsam um Ausbildungsstellen und Auszubildende. Ein Erfolg dieser Bemühungen zeigt sich auch auf dem regionalen Ausbildungsmarkt. Während die Zahl der gemeldeten Ausbildungsstellen auf unverändert hohem Niveau liegt, haben sich in diesem Jahr rund 400 Jugendliche mehr auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz bei der Agentur für Arbeit gemeldet. Für Leibe ist dieses Ergebnis auch ein Erfolg des Werbens für eine Ausbildungsstelle als gute Alternative zum Besuch einer weiterführenden Schule. Die Zahl der Jugendlichen, die jetzt schon eine Ausbildungsstelle gefunden haben, ist im Vergleich zum vergangenen Jahr um ein Drittel gestiegen.

Die Daten im Einzelnen:

  • Bestand an Arbeitslosen: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Trier sind aktuell 9.913 Menschen arbeitslos, 523 weniger als noch im April, aber 74 mehr als noch im Mai 2011.
  • Arbeitslosenquote: Die Arbeitslosenquote ist von 3,9 Prozent im April auf 3,7 Prozent im Mai gesunken. Im Mai 2011 lag sie ebenfalls bei 3,7 Prozent.
  • Stellenangebote: Der Bestand an offenen Stellen im gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und der Jobcenter ist um 112 Stellen auf 2.799 Stellen gesunken. Seit Jahresbeginn wurde 5.112 Arbeitsstellen gemeldet, 406 weniger als in den ersten fünf Monaten des vergangenen Jahres.
  • Jugendliche Arbeitslose (unter 25 Jahre): Die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen ist von April zum Mai um 115 Personen auf 1.132 gesunken. Vor einem Jahr waren noch 11 junge Männer und Frauen mehr arbeitslos. Die Arbeitslosenquote in dieser Altersgruppe ist von 3,3 Prozent im April auf 2,9 Prozent im Mai gesunken. Vor einem Jahr lag sie noch bei 3,1 Prozent.
  • Ältere arbeitslose Personen: In der Altersgruppe 50plus sind aktuell 3.141 Männer und Frauen arbeitslos, 124 weniger als noch im April aber im Vergleich zum Mai 2011 37 Personen mehr. Die Arbeitslosenquote in dieser Altersgruppe ist von 4,3 Prozent im April auf 3,9 Prozent im Mai gesunken. Vor einem Jahr lag sie noch bei 4,1 Prozent.
  • Frauen und Männer: 45,7% der Arbeitslosen sind weiblich, 54,3 Prozent männlich.

Regionale Situation

Stadt Trier

In der Stadt Trier ist die Arbeitslosenzahl im Mai um 137 Personen auf nunmehr 3.026 gesunken. Vor einem Jahr waren noch 3.076 Männer und Frauen in der Stadt arbeitslos (-17). Die Arbeitslosenquote ist von 6,0 Prozent im April auf 5,6 Prozent im Mai gesunken. Im Mai 2011 lag sie noch bei 5,7 Prozent.

Landkreis Trier-Saarburg

Im einwohnerstärksten Landkreis der Region sind 2.535 Personen arbeitslos, 24 weniger als noch im April, aber 157 mehr als noch vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Trier-Saarburg liegt unverändert bei 3,3 Prozent, vor einem Jahr lag sie noch bei 3,1 Prozent.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln