Nachrichten: Herzogenbuscher am 20. Februar gesperrt

Die Herzogenbuscher Straße ist am Sonntag, 20. Februar, ab 7 Uhr zwischen Hochwald- und Thyrsusstraße voll gesperrt, weil vor dem dritten Ausbauabschnitt kranke und die Verkehrssicherheit beeinträchtigende Bäume gefällt werden müssen.

Wegen ihrer Größe wird nach Angaben des Tiefbauamts sehr viel Platz benötigt. Zudem ist die Vollsperrung aus Sicherheitsgründen nötig. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Seitenstraßen werden zu Sackgassen. Fahrzeughalter müssen ihre Autos bis zum Beginn der Fällung aus der Herzogenbuscher Straße entfernen, da diese sonst kostenpflichtig abgeschleppt werden. Sollte aus unvorhersehbaren Gründen das Fällen am 20. Februar nicht möglich sein, ist der 27. Februar als Ausweichtermin vorgesehen. Dank der Vollsperrung werden die Arbeiten und die damit verbundenen Behinderungen auf einen Tag begrenzt. Der dritte Ausbauabschnitt der Herzogenbuscher Straße beginnt nach Fastnacht.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln