Nachrichten: Hoher Sachschaden bei Brand in der Sportanlage Trier-Heiligkreuz

Bei einem erneuten Brand im Vereinsheim des VfL Trier am frühen Mittwochmorgen, 21. Dezember, entstand hoher Sachschaden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Eine Zeugin hatte kurz nach 1 Uhr beim Vorbeifahren eine starke Rauchentwicklung festgestellt und die Feuerwehr alarmiert. Die konnte den Brand im Inneren des Vereinsheims schnell löschen. Dennoch entstand ein hoher Sachschaden, den die Polizei auf über 50.000 Euro schätzt. Durch das Feuer wurden die Umkleideräume völlig zerstört.

Nach den bisherigen Ermittlungen ist ein unbekannter Täter durch ein Fenster in die Umkleidekabinen eingedrungen. Beim Einschlagen der Scheiben hat er sich offenbar verletzt. Die Ermittler konnten an verschiedenen Stellen im Innenbereich des Vereinsheims Blutspuren sichern.

Bereits am 12. und 25. November waren kleinere Brände am Vereinsheim festgestellt worden, die jedoch nur geringen Schaden anrichteten.

Die Kripo fragt: Wer kann sachdienliche Hinweise zu den Bränden machen? Wer hat in der Nacht zu Mittwoch, 21. Dezember, verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Brand in Verbindung stehen können? Wer kennt eine Person, die am Mittwoch, 21. Dezember, eine frische (Schnitt-)verletzung hatte?

Hinweise werden erbeten an die Kripo Trier, Telefon 0651/9779-2290 oder 0651/9779-2216.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln