Kindergarten nach Heizungsdefekt evakuiert

Ein technischer Defekt der Heizungsanlage war am Mittwoch, 6. Februar, gegen 13 Uhr, ursächlich für die Evakuierung des St.Matthias-Kindergartens in Trier (Im Schammat).

Bei der anschließenden Überprüfung der Heizungsanlage durch eine Fachfirma entstand eine Rußwolke im Heizungsraum. Ca. 40 Kinder sowie die Erzieherinnen wurden daraufhin vorsorglich evakuiert.

Nach Eintreffen der Feuerwehr Trier wurde die Heizungsanlage abgestellt. Ein Großteil der Kinder konnte für die Nachmittagsstunden in einem benachbarten Kindergarten untergebracht werden. Zu Personenschäden ist es nicht gekommen. Außer der Heizungsanlage kam es zu keinem Sachschaden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln