Kostenloses Park&Ride-Angebot an den Adventssamstagen / Paketbus-Service

Das Engagement der City-Initiative Trier e.V., einen kostenlosen Park&Ride-Service an den Adventssamstagen anbieten zu können, hat sich gelohnt. Dank der Unterstützung der Mitgliedsbetriebe und des hiesigen Handels werden die Shuttle-Busse auch in diesem Jahr wieder über 20.000 Fahrgäste von der Fachhochschule Schneidershof, dem Messepark und den Parkplätzen in Trier-Nord bequem und stressfrei in die Innenstadt bringen. Der kostenlose Paketbus-Service wird ebenfalls an allen vier Samstagen im Dezember angeboten.

Am „Langen Weihnachtseinkaufsabend“, 1. Dezember, an dem eine Vielzahl der Trierer Geschäfte bis 22.00 Uhr geöffnet hat, fahren die Busse ab 10.10 Uhr im 10-Minuten-Takt in die Innenstadt und im gleichen Rhythmus wieder zurück. Der letzte Rückfahrt-Termin zu den Parkplätzen an diesem Tag ist gegen 22.00 Uhr.

Fahrpläne zum Park&Ride Service erhalten Sie in den Shuttle-Bussen, im Paketbus sowie auf den Internetseiten www.swt.de und www.treffpunkt-trier.de.

Kostenloser „Paketbus-Service“

Der kostenlose „Paketbus-Service“ in der Passage Simeonstraße / Ecke Moselstraße wird ebenfalls von 10.00 bis 22.00 Uhr angeboten.

An den folgenden drei Adventssamstagen (08./15./22. Dezember) wird der kostenlose Park&Ride-Service ebenfalls im 10-Minuten-Takt angeboten. Auch hier ist die erste Fahrt von den drei P&R-Parkplätzen in die City jeweils um 10.10 Uhr, die letzte Rückfahrt zu den Ausgangsparkplätzen ist gegen 20.00 Uhr. Der Paketbus steht dann von 10.00 bis 19.00 Uhr zum kostenlosen Zwischenlagern von Paketen und Einkaufstaschen bis zur Heimreise zur Verfügung.

Weiter Infos zur City-Initiative Trier finden sich auf www.city-initiative-trier.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln