Leichter Anstieg der Arbeitslosenzahl im November

Arbeitslosenzahl im November um 316 Personen gestiegen, Quote liegt bei 3,6 Prozent

Dieser Anstieg im November ist saisonüblich. Wolfram Leibe, Chef der Agentur für Arbeit Trier: „Die Region Trier ist abhängig von der saisonalen Entwicklung im Baugewerbe und in der Gastronomie.“

Um die „ruhigere“ Zeit in der Gastronomie zu nutzen, fördert die Agentur für Arbeit seit mehreren Jahren Qualifizierungsmaßnahmen.

Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwendenQualifizierung in den saisonschwachen Zeiten bedeutet:

  • Vermeiden von Saisonarbeitslosigkeit
  • Deckung des Fachkräftebedarfs
  • Investieren in die Zukunftsbranche „Tourismus“

Eine Maßnahme z. B. unterstützt Hilfskräfte, sich auf die IHK-Prüfung im Hotel- und Gaststättengewerbe vorzubereiten. Wenn diese bestanden wird, ist die Hilfskraft zur Fachkraft geworden, was sowohl für die Arbeitnehmer, als auch für die Arbeitgeber positiv ist.

Die Daten im Einzelnen:

  • Bestand an Arbeitslosen: Aktuell sind in der Region Trier 9.881 Männer und Frauen arbeitslos. Dies sind 316 mehr als im Vormonat und 477 mehr als im Vorjahr.
  • Arbeitslosenquote: Die Arbeitslosenquote beträgt 3,6 Prozent und damit jeweils 0,1 Prozent mehr als im Vormonat und Vorjahresmonat
  • Stellenangebote: Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und der Jobcenter wurden im November 848 neue Stellen gemeldet. Das waren 5 mehr als im Vormonat jedoch 132
    weniger als im Vorjahresmonat.
  • Jugendliche Arbeitslose: Im November sind 1.147 Jugendliche arbeitslos gemeldet. Dies sind 43 mehr als im Vormonat und 61 mehr als im Vorjahresmonat.
  • Ältere arbeitslose Personen: In der Gruppe 50 Jahre und älter waren im November 3.307 Personen arbeitslos gemeldet. Das waren 104 mehr als im Vormonat und 265 mehr als im
    Vorjahresmonat. Der Anteil dieser Gruppe an der Gesamtarbeitslosigkeit beträgt 33,5 Prozent.
  • Männer und Frauen: Im November waren 52,5 Prozent der gemeldeten Personen Männer und 47,5 Prozent Frauen.

Regionale Situation

Stadt Trier

Aktuell sind in der Stadt Trier 2.806 Personen arbeitslos gemeldet. Das ist ein Anstieg um 26 Personen gegenüber dem Vormonat und ein Anstieg um 39 Personen gegenüber dem Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 5,2 Prozent gegenüber 5,1 Prozent im Vormonat und 5,2 im Vorjahresmonat.

Landkreis Bernkastel-Wittlich

Im November waren im Landkreis Bernkastel-Wittlich 1.884 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 170 Menschen mehr als im Vormonat und 49 mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt bei 3,1 Prozent gegenüber 2,8 Prozent im Vormonat und 3,1 im Vorjahresmonat.

Eifelkreis Bitburg-Prüm

Aktuell sind im Eifelkreis Bitburg-Prüm 1.409 Personen arbeitslos gemeldet. Dies bedeutet einen Anstieg um 46 Personen gegenüber dem Oktober 2012 und ein Anstieg um 134 gegenüber dem November 2011. Die Arbeitslosenquote liegt bei 2,8 Prozent gegenüber 2,7 im Vormonat und 2,6 im Vorjahresmonat.

Kreis Vulkaneifel

Im Vulkaneifelkreis sind aktuell 1.335 Personen arbeitslos. Dies sind 20 mehr als im Vormonat und 64 mehr als im Vorjahresmonat. Die Arbeitslosenquote liegt unverändert gegenüber dem Vormonat bei 4,1 Prozent. Im November 2011 lag die Quote bei 4,0 Prozent.

Landkreis Trier-Saarburg

Im Landkreis Trier-Saarburg sind aktuell 2.447 Personen arbeitslos. Dies sind 54 mehr als im Vormonat und 191 mehr als im Vorjahresmonat. Aktuell liegt die Arbeitslosenquote bei 3,2 Prozent gegenüber 3,1 Prozent im Vormonat und 2,9 im Vorjahresmonat.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln