Nachrichten: Mehrere Polizeieinsätze in der Region

B 51 Hohensonne: 3 Verletzte nach Verkehrsunfall

Drei Verletzte und hoher Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls auf der B 51 kurz hinter der Ortslage Hohensonne.

Ein PKW-Fahrer befuhr gestern, gegen 15.15 Uhr, die B 51 in Fahrtrichtung Bitburg. Ca. 1.000 m hinter dem Ortsausgang kam er aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte auf die Gegenfahrbahn. Dort prallte er frontal gegen einen entgegenkommenden PKW. Durch die Wucht des Aufpralls wurden insgesamt drei Insassen verletzt, eine davon schwer. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden, der Gesamtschaden beziffert sich nach einer ersten Einschätzung auf ca. 15.000 ,- €. Durch den Unfall und die nachfolgenden Bergungsmaßnahmen kam es zu einem Rückstau. Durch die Kräfte der Polizeiinspektion Trier erfolgten Verkehrsregelungsmaßnahmen.

 

Verkehrsunfallflucht in der Pluwiger Straße

Vermutlich beim Ausparken hat ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen parkenden VW-Touran (Farbe dunkelgrau) beschädigt. Der Touran war in der Pluwiger Straße, am Fahrbahnrand, gegenüber der Anwesen 2-6 geparkt. Der Tatzeitraum beschränkt sich auf Montag, 05. September, 16.00 Uhr bis Dienstag, 06. September, 16.30 Uhr. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugen werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

 

Trierweiler-Sirzenich: Brand einer Hecke

Weil eine Hecke in Brand geraten war, mussten Feuerwehr und Polizei am Dienstagnachmittag ausrücken. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet heute, gegen 17.00 Uhr, eine Hecke im Bereich der Grillhütte Sirzenich in Brand. Die Hecke zu einem angrenzenden Schrebergarten verbrannte auf einer Länge von ca. 20 Metern. Außerdem wurden das angrenzenden Wiesengelände, sowie die Zaunanlagen durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Nach erster Schätzung dürfte sich der Sachschaden auf ca. 5000,- € belaufen. Im Einsatz waren die freiwillige Feuerwehr Sirzenich und die Polizeiinspektion Trier.

Da aufgrund der Witterungslage eine Selbstentzündung ausgeschlossen sein dürfte, werden mögliche Zeugen gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln