Nachrichten: Nächtlicher Großeinsatz auf Autobahnraststätte Hochwald-Ost

Wie die Polizei Trier/Wittlich mitteilte, rief am 7. August, gegen 22.30 Uhr, ein Mitarbeiter einer Autobahnraststätte die Autobahnpolizei Schweich um Hilfe. Etwa 100 sogenannte Fußballfans des Traditionsvereins Alemannia Aachen randalierten auf dem Rückweg von einem Drittligaspiel gegen den 1.FC Saarbrücken auf der Raststätte Hochwald-Ost.

Mehrere zum Teil angetrunkene Personen stahlen Snacks und Süssigkeiten oder rissen die Verpackungen auf und warfen diese im Verkaufsraum zu Boden. Bier in Dosen oder Flaschen wurde angetrunken oder ohne zu bezahlen mit nach draußen genommen. Unter Hinzuziehung von Verstärkungskräften konnte die Lage vor Ort beruhigt werden. Aus einsatztaktischen Gründen wurde den beiden großen Reisebussen die Weiterfahrt zunächst gestattet.

Auf der BAB 60, dem Rastplatz „Fintenkapelle“, wurden die Fahrzeuge dann gestoppt und die strafprozessualen Maßnahmen durchgeführt. Weil keiner der Reisenden die Beteiligung an den Straftaten zugab, wurde von allen Personen die Identität festgestellt.

Weitere Ermittlungen werden zu der Einleitung von Strafverfahren führen. Insgesamt waren elf Dienstfahrzeuge und 20 Beamte vor Ort im Einsatz.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln