Nachrichten: Polizei Trier warnt – Vorsicht vor falschen Polizisten!

Zwei falsche Polizisten haben gestern Abend, 23. Oktober, in der Graf-Reginar-Straße im Ortsteil Feyen versucht, unter fadenscheinigen Gründen in die Wohnung eines jungen Mannes zu gelangen. Die Polizei warnt vor dem Duo.

Es war gegen 23 Uhr, als die Beiden bei dem 20-Jährigen klingelten und sich mit den Worten „Hier ist die Polizei, öffnen Sie bitte die Tür!“ an der Sprechanlage meldeten. Wenig später – der Wohnungsinhaber hatte Tür des Mehrfamilienhauses inzwischen geöffnet – standen die Männer vor dessen Wohnungstür und wollten wegen einer angeblichen Lärmbelästigung die Wohnung betreten. Der 20-Jährige reagierte richtig: Er verwehrte den Unbekannten den Zutritt und verlangte von ihnen stattdessen, sich auszuweisen. Daraufhin zeigte ihm einer der Beiden einen offenbar gefälschten bzw. nicht mehr gültigen, alten Dienstausweis mit dem Namen „Matschat“, auf dem das Bild festgenietet war. Zum zweiten Mal reagierte der junge Mann richtig: Er ließ die Männer nicht in seine Wohnung, denn ihm ist bekannt, dass die Polizei Dienstausweise im Scheckkartenformat hat, auf denen die Bilder aufgedruckt sind. Das Duo ging schließlich und fuhr mit einem dunklen Mercedes-Kombi davon.

Die falschen Polizeibeamten werden wie folgt beschrieben

  • Person 1: etwa Mitte 30 Jahre alt, ca. 1,70 m groß, schlank, trug eine braune Steppjacke mit Kapuze
  • Person 2: Mitte 20 Jahre alt, 1,86 bis 1,90 m groß, schlank, trug schwarzen Mantel mit hohem Kragen sowie eine schwarze Wollmütze

Die Polizei schließt nicht aus, dass die unbekannten Männer auch in anderen Fällen versucht haben, mit dieser Masche in die Wohnungen von Bürgerinnen und Bürger zu gelangen. Sie warnt vor dem Täterduo und bittet um Hinweise unter der Rufnummer 0651/9779-2241 bzw. -2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln