Nachrichten: Polizeimeldungen vom Wochenende

Diebstahl einer Baustellenampel

Derzeit wird an der L 48 bei Bekond (der sogenannten „Kahlbach“) gearbeitet. Zur Verkehrsregelung wurde hier eine Ampelanlage aufgestellt. In der Nacht zum 11. November haben Diebe von dieser Ampelanlage den Leuchtenkopf mit den dreifarbigen LED-Signalen entwendet. Dazu musste der gesamte Apparat vom Ampelmast abgeschraubt werden. Der Wiederbeschaffungswert beträgt 3.000 Euro, laut Angaben der Betreiberfirma ist der Leuchtenkopf für fremde Zwecke völlig wertlos, da technisch bedingt ein Einschalten der Lichter nicht möglich ist. Da es keine geordnete Verkehrregelung mehr gab, kam es in der Nacht mehrfach zu gefährlichen Verkehrssituationen.

Die Polizei Schweich erbittet Hinweise auf den Diebstahl. 06502 9157-0.

+++++

Ruwer: Trunkenheitsfahrt mit Folgen

Kurz nach Mitternacht am 11. November ging bei der Polizeiinspektion Schweich die Mitteilung ein, dass in Ruwer ein unbeleuchteter PKW in so starken Schlagenlinien durch den Ort fahre, dass er die ganze Straße brauche. Fast zeitgleich kam der nächste Anruf eines Anwohners der Rheinstraße, dass er ein starkes „Scheppern“ vernommen habe. Dank schnellen Handelns der Polizei konnte der Wagen noch in Ruwer gestellt werden. Bei dem Versuch, sich der Kontrolle zu entziehen, steuerte der Fahrer seinen PKW gegen einen stehenden Wagen und konnte erst danach dingfest gemacht werden. Dabei stellte sich heraus, dass er so betrunken war, dass er sich kaum noch auf den Beinen halten konnte. An seinem PKW fanden sich frische Unfallspuren, die dem gehörten „Scheppern“ zuzuordnen waren, der rechte Außenspiegel lag in unmittelbarer Nähe des gerammten Ford. Der entstandene Schaden an beiden Fahrzeugen dürfte sich auf 10.000 Euro belaufen. Wenige Minuten nach dem Ereignis ging bei dem Führungs-und Lagezentrum der Polizei in Trier ein Notruf ein, bei dem ein weiterer möglicher Geschädigter eben noch auf den Gehweg ausweichen konnte, um die Kollision mit einem PKW Passat zu verhindern. Diesbezüglich wird noch ermittelt.

Sollten weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet worden sein oder jemand das Geschehen beobachtet haben, bittet die Polizei Schweich um entsprechenden Hinweis.

+++++

 

Trier-Kürenz: 7-jähriger Junge bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Schwer verletzt wurde ein 7-jähriger Junge aus Trier in der Avelsbacherstraße. Der Junge befand sich am Samstag, 10. November, gegen 11.35 Uhr, auf dem Gehweg in Höhe des Anwesens Nr. 41. Unvermittelt soll er auf die Fahrbahn gelaufen sein und wurde dort von einem PKW erfasst, welcher die Avelsbacherstraße in Fahrtrichtung Tarforst befuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Junge schwer verletzt und musste in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert werden.

Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200)

+++++

Trier: Sachbeschädigung an PKW

Durch bislang unbekannte Tatverdächtige wurden in der Nacht von Freitag auf Samstag (9./10. November) in der Trierer Charlottenstraße zwei Autos beschädigt. In der Zeit zwischen 22 und 8 Uhr wurden an beiden Fahrzeugen die Außenspiegel gewaltsam abgebrochen.

Hinweise werden erbeten an die zuständige zuständige Polizeiinspektion Trier (0651-9779 3200).

+++++

Trier: Sachbeschädigung an PKW

Ein parkender, schwarzer Opel Corsa wurde am Freitag, 9. November, in der Zeit zwischen 16 und 23 Uhr, in der Hohensteinstraße beschädigt. Der PKW wurde vermutlich durch mehrere Personen angehoben und verrückt. Hierbei wurde das Fahrzeug nicht unerheblich beschädigt.

Hinweise werden erbeten an die zuständige zuständige Polizeiinspektion Trier (0651-9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln