Nachrichten: Spektakuläre Verfolgungsjagd in der Trierer Innenstadt

Einem Trierer Bundespolizisten ist es nach einer spektakulären Verfolgungsjagd durch die Trierer Innenstadt gelungen, einen gesuchten Straftäter festzunehmen.  

Ein 28 Jahre alter Mann wurde am frühen Freitagabend am Trierer Hauptbahnhof von der Bundespolizei überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass gegen den Mann ein Haftbefehl wegen Urkundenfälschung vorliegt, nach dem er eine Freiheitsstrafe von drei Jahren und neun Monaten zu verbüßen hat.

Der Mann flüchtete zunächst vom Hauptbahnhof quer durch das Alleencenter in Richtung Innenstadt. Bei seiner Flucht durch die Einkaufspassage rempelte er mehrere Personen an und verletzte dabei einen Mann leicht, der den Flüchtigen aufhalten wollte. Ein engagierter Bundespolizist nahm die Verfolgung auf, konfiszierte dazu kurzerhand das Fahrrad eines Passanten und konnte gemeinsam mit einem Dritten den Flüchtigen an der Ecke Sichelstraße/Predigerstraße festnehmen, als er über ein Tor verschwinden wollte. Bei der Festnahme leistete er heftigen Widerstand, beleidigte und bedrohte den Polizisten und den couragierten Bürger. Deshalb wurde gegen den Mann ein neues Ermittlungsverfahren wegen Widerstand, Körperverletzung und Bedrohung eingeleitet. Am Abend wurde er in das Trierer Gefängnis eingeliefert.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln