Nachrichten: Student in der Karl-Marx-Straße zusammengeschlagen

Von Unbekannten übel zugerichtet wurde in der Nacht zum Sonntag, 16. September, ein Student aus Trier. Die Polizei bittet Zeugen des Vorfalls, sich zu melden.

Nach Informationen der Polizei Trier war der 29-Jährige gegen 4.20 Uhr am Sonntagmorgen auf dem Heimweg, als er in der Karl-Marx-Straße in Höhe des Hauses Nummer 70 auf eine fünf- oder sechsköpfige Personengruppe stieß. Aus dieser Gruppe heraus sei er unvermittelt und ohne ersichtlichen Grund mit Faustschlägen attackiert worden und zu Boden gegangen. Am Boden liegend habe man auf ihn eingetreten und ihn beleidigt. Der 29-Jährige verlor das Bewusstsein und fand sich später mit Prellungen und Platzwunden im Krankenhaus wieder.

Der Geschädigte hat sich heute an die Polizei gewandt und Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt erstattet. Eine detaillierte Beschreibung der Täter ist ihm nicht möglich. Es handelte sich um fünf oder sechs junge Männer Anfang bis Mitte 20.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben bzw. Hinweise zu den Tätern geben können, sich unter der Telefonnummer 0651/9779-3200 zu melden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln