Nachrichten: Suche nach Gleitschirmflieger abgebrochen

Die Suche nach dem mutmaßlich abgestürzten Gleitschirmflieger wurde eingestellt.

Zeugen berichteten am Abend des 28. April, dass ein Gleitschirmflieger auf einer bewaldeten Anhöhe bei Trier-Ehrang niedergegangen sei. Aufgrund der Befürchtung, dass sich der Pilot dabei verletzt haben könnte, wurden von der Polizei Schweich und der Feuerwehr noch in der Nacht umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt.

Diese Suche wurde auch im Laufe des heutigen Freitags fortgesetzt. Die mutmaßliche „Absturzstelle“ konnte von Zeugen relativ genau lokalisierte werden. Der Bereich wurde am Mittag von der Besatzung eines Polizeihubschraubers aus der Luft abgesucht. Gleichzeitig haben Kräfte der Feuerwehr das betreffende Waldstück noch einmal abgesucht – allerdings ohne Ergebnis.

Da die Zeugenaussagen sehr genau und auch eindeutig sind, geht die gemeinsame Einsatzleitung von Polizei und Feuerwehr inzwischen davon aus, dass sich der Gleitschirmpilot – hoffentlich unverletzt – nach der Landung aus dem Waldstück entfernt hat.

Zeugen, die Hinweise zur Aufklärung des Sachverhalts geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Schweich, Telefon 06502/9157-0, in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln