Nachrichten: Teldafax-Kunden in der SWT-Ersatzversorgung

Die rund 450 Teldafax-Kunden aus Trier und der Region werden seit vergangenem Samstag, 18. Juni 2011, von der SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH im Rahmen der Ersatzversorgung mit Strom und Gas beliefert.

Nachdem Teldafax zunächst Mitte vergangener Woche Insolvenz angemeldet hat, steht seit Ende der Woche fest, dass der Energielieferant aus Nordrhein-Westfalen auch keine laufenden Verträge mehr erfüllen kann.

Aufgrund dieser Tatsache übernimmt SWT als örtlicher Grundversorger die Aufgabe, die nahtlose Energieversorgung der betroffenen Kunden sicherzustellen. In den kommenden Tagen werden SWT-Mitarbeiter in allen betroffenen Haushalten die Zählerstände ablesen. Die betroffenen Kunden haben mit Beginn der Ersatzversorgung drei Monate Zeit, sich für einen neuen Lieferanten zu entscheiden.

Sofern sie in dieser Zeit keinen neuen Liefervertrag abschließen, erfolgt die weitere Belieferung nach den drei Monaten automatisch im Rahmen der Grundversorgung der SWT Stadtwerke Trier Versorgungs-GmbH. „Selbstverständlich besteht für alle Kunden direkt die Möglichkeit aus der Ersatzversorgung in unseren günstigeren Sonderverträge S-Komfort-Öko für Strom bzw. G-Komfort für Erdgas oder unsere Online-Tarife Römerstrom bzw. -gas zu wechseln. Leider geht das nicht automatisch, weil wir dazu einen neuen Vertrag abschließen müssen“, erklärt SWT-Vertriebschef Matthias Sommer das Procedere

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln