Nachrichten: Trier-Innenstadt – Festnahme nach Körperverletzung

Zu einer Aufsehen erregenden Festnahme kam es am Ostersonntag auf dem Trierer Hauptmarkt. Durch Beamte der Polizeiinspektion Trier konnten zwei junge Männer im Alter von 18 und 21 Jahren nach kurzer Verfolgung festgenommen werden.

Die beiden hatten kurz zuvor, gegen 18.20 Uhr, am Konstantinplatz grundlos einen 16 jährigen Jugendlichen aus Trier mit einer Bierflasche gegen den Kopf geschlagen, anschließend gewürgt, geschubst und am Boden liegend getreten. Der Geschädigte Jugendliche wurde nicht unerheblich verletzt und musste in ein Trierer Krankenhaus eingeliefert werden. Die beiden Tatverdächtigen flüchteten nach der Tat in Richtung Hauptmarkt.

Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um auswärtige Besucher einer Musikveranstaltung der Stilrichtung Punkrock. Da sie stark alkoholisiert waren, wurden ihnen eine Blutprobe entnommen. Der 18 jährige Haupttäter, welcher in der Vergangenheit bereits als Gewalttäter in Erscheinung getreten ist, wird am Ostermontag beim Amtsgericht Trier vorgeführt. Eine Untersuchungshaft wird angestrebt.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der zuständigen Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

Trier-Krahnenufer: Festnahme eines Exhibitionisten

Nachdem er sich einer Frau in schamverletzende Weise gezeigt hatte, wurde ein 30 jähriger Mann aus Trier verhaftet. Die Frau hatte sofort nach dem Vorfall am Moselleinpfad die Polizei mit ihrem Mobiltelefon informiert. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte der Tatverdächtige, kurz danach in unmittelbarer Nähe der antiken Verladekräne, durch Beamte der Polizeiinspektion Trier festgenommen werden. Da er einen sehr hohen Promillewert hatte und zudem unter Drogeneinfluss stand, wurde eine Blutprobe entnommen. Bis zur Ausnüchterung verblieb der tatverdächtige im Gewahrsam der Polizeiinspektion Trier.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln