Nachrichten: Trier-Paulinstraße – Wohnwagen löst sich von Pkw und verletzt Passantin

Am heutigen Nachmittag, 13. Oktober, hat sich ein Wohnwagen während der Fahrt von einem Pkw gelöst und eine Passantin verletzt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. Inzwischen fließt der Verkehr in der Paulinstraße wieder.

Nach ersten Ermittlungen war das Gespann gegen 14.20 Uhr aus der Zeughausstraße nach rechts in die Paulinstraße abgebogen. Nur wenige Meter später begann der Wohnwagen laut Zeugenaussagen plötzlich zu „hüpfen“ und löste sich von dem Zugfahrzeug. Anschließend geriet der Wohnanhänger auf den Bürgersteig und erfasste dort eine Passantin.

Die Frau wurde zwischen dem Wohnwagen und einer Hauswand eingeklemmt. Mehrere Personen, die in Höhe der Unfallstelle an einer Bushaltestelle warteten, konnten sich durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Die Passantin wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer des Pkw erlitt einen Schwächeanfall und musste ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Inzwischen fließt der Verkehr in der Paulinstraße wieder. Die Staatsanwaltschaft Trier hat zur Klärung der Unfallursache ein Gutachten in Auftrag gegeben.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln