Unfälle in der Region – Polizei sucht Zeugen

Geparkter Pkw in Trierweiler beschädigt – Unfallverursacher flüchtig

Am Donnerstag, 10. Januar, im Zeitraum zwischen 8 Uhr und 15 Uhr, wurde ein vor dem Pflegeheim Niederweilerhof in Trierweiler geparkter schwarzer VW Passat Kombi im Heckbereich beschädigt. Vor Ort aufgefundene Spuren deuten auf ein weißes Fahrzeug hin, welches den Unfall verursacht haben dürfte.

Die Polizeiinspektion Trier erbittet sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr.: 0651/9779-3200.

+++++

Trier: Unfall auf dem Markusberg – Zeugen gesucht

Der Fahrer eines hellen Mercedes beschädigte am Mittwoch, 9. Januar 2013, gegen 15.15 Uhr in der Straße Markusberg in Höhe der dortigen Gaststätte einen goldfarbenen Opel Meriva. Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Zeugenhinweise an die Polizei Trier, Tel. 0651-9779-3200.

+++++

Unfallflucht auf der L 46 Wolfskaulerweiher – Polizei sucht Zeugen

Am Donnerstag, 10. Januar, ereignete sich um 07.20 Uhr ein Unfall mit Verkehrsunfallflucht.

Ein PKW, vermutlich ein roter 3er BMW mit BIT-Kennzeichen, wollte in Höhe des Wolfskaulerweiher in Fahrtrichtung Zemmer ein anderes Fahrzeug überholen. Beim Überholvorgang kamen dem BMW drei PKW hintereinander entgegen. Das erste Auto lenkte geistesgegenwärtig leicht nach links, sodass der BMW selbst nach links in den Straßengraben ausweichen konnte. Hier fuhr dieser etwa 50 Meter, bis er wieder auf die L 46 fuhr, um dann weiter in Richtung Zemmer zu fahren. Die beiden anderen PKW kollidierten beim Abbremsen, wobei der dritte Wagen auf den zweiten auffuhr.

Zeugen des Unfalls, besonders der Fahrer des überholten Fahrzeuges in Richtung Zemmer, sollen sich bitte an die Polizeiinspektion Schweich (06502/91570) wenden.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln