Verfolgungsfahrt der Polizei mit anschließender Festnahme

Am Samstagabend, 6. April, kam es gegen 21.30 Uhr auf dem Streckenabschnitt Ruwerer Straße/„Am Grüneberg“ zu einer Verfolgungsfahrt.

Nachdem sich der Fahrer eines silberfarbenen BMW, 1er Reihe, einer Polizeikontrolle durch Flucht entzog, konnte er kurze Zeit später nach eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden.

Die Polizeistreife wurde zunächst in der Ruwerer Straße, in Höhe der Firma Karosseriebau MARX, auf den vom Fahrbahnrand mit quietschenden Reifen anfahrenden PKW aufmerksam. Zudem wies das Auto deutlich erkennbare, frische Unfallspuren auf. Die Streife folgte dem Pkw und beabsichtigte, diesen einer Kontrolle zu unterziehen.

Der Fahrer missachtete jedoch die Anhaltesignale und entfernte sich in Richtung Ruwer. In Höhe des ehemaligen Bahnübergangs kam es dann seitens des flüchtenden Pkw zu einem gefährlichen Überholmanöver bei Gegenverkehr.

Nachdem der Fahrer anschließend in die Straße „Am Grüneberg“ abbog, dort seinen Pkw abstellte und zu Fuß in die dortigen Weinberge flüchtete, konnte er kurze Zeit später von der Polizei festgenommen werden.

Es stellte sich schließlich heraus, dass der Fahrer, ein 25-jähriger Mann aus dem Raum Wittlich, unter Alkoholeinfluss stand (1,43 Prom.) und nicht im Besitz einer erforderlichen Fahrerlaubnis war.

Ihm wurde eine Blutprobe entnommen. Gegen die Person wird ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

Zeugen des Vorfalles, insbesondere der Fahrer des überholten und entgegenkommenden Fahrzeuges, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier unter der Tel.-Nr.: 0651-9779-3200 in Verbindung zu setzen.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln