Nachrichten: Verkehrskontrollen und Trier-Tag

Bei einer Verkehrskontrolle der Trierer Polizei am Mittwoch, 27. Juli 2011 zwischen 10 Uhr und 12 Uhr in der Eurener Straße in Trier-West stellten die Beamten 10 Fahrzeugführer fest, die nicht angegurtet waren. Alle zehn wurden gebührenpflichtig verwarnt.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle mit der Laserpistole am Mittwochabend, 27. Juli, zwischen 23 Uhr und 24 Uhr am Pacelliufer in Trier stellten die Beamten sieben Beanstandungen fest. Alle sieben Autofahrer müssen mit einem Bußgeldverfahren und einem Fahrverbot rechnen. Der „Schnellste“ wurde mit 108 km/h gemessen, bei erlaubten 50 Stundenkilometern. Zwei Autofahrer mussten eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Trier-Tag

Beim sogenannten „Trier-Tag“ am Mittwoch, 27. Juli 2011 kontrollierten die Beamten den Verkehr auf der B 51 in Höhe der Fachhochschule zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr.

Zehn Autofahrer mussten verwarnt werden, weil sie verbotswidrig über die Sperrfläche oder die Busspur fuhren, um so schneller in Richtung Trier zu gelangen. Ein Autofahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Ihn erwartet eine Anzeige.

Bei einer Geschwindigkeitskontrolle in der Metternichstraße zwischen 16.15 Uhr und 19.45 Uhr stellten die Beamten 10 Geschwindigkeitsverstöße fest. Weiter wurden zwei PKW-Fahrer festgestellt, die nicht angegurtet waren. Zwei weitere Autofahrer müssen mit einem Bußgeldbescheid rechnen, weil sie während der Fahrt mit dem Handy telefonierten.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln