Nachrichten: Weniger Arbeitslose im September

9.707 Menschen in der Region sind Arbeitslos, Quote sinkt auf 3,6 Prozent

Die niedrigste Arbeitslosenzahl verzeichnet die Trierer Agentur für Arbeit seit Jahren in der Regel im August und im September. Alle Betriebe laufen auf Hochtouren, die Weinlesesaison bringt reichlich Besucher an die Mosel und auch der Handel profitiert von der Saisonentwicklung.Bei Meldungen über Arbeitsmarkt als ARTIKELBILD verwenden

Auch im September dieses Jahres ist die Arbeitslosigkeit im Vergleich zum August nochmals zurückgegangen, aktuell sind 9.700 Menschen in der Region Trier ohne Arbeit. Der saisonale Rückgang fällt allerdings schwächer aus als noch in den vergangenen Jahren. Vergleicht man den September mit dem gleichen Monat des Vorjahres, so sind 395 Frauen und Männer mehr arbeitslos. „Wir verzeichnen schon seit einigen Monaten eine leichte Abkühlung des Marktes“, erläutert der Chef der Trierer Arbeitsagentur, Wolfram Leibe, die aktuelle Situation. „Die Region Trier punktet schon seit über zwei Jahren mit Spitzenwerten im Landesvergleich, da ist nicht mehr viel Luft nach oben drin“, erklärt er weiter.

Kritischer fällt sein Urteil beim Blick auf die offenen Stellen aus. Seit Jahresbeginn wurden dem gemeinsamen Jobcenter der Agentur für Arbeit und der Jobcenter rund 1.200 Stellen weniger gemeldet als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres. „Die Auftragsbücher der Unternehmen sind zwar vielfach gut gefüllt, aber sie reagieren auf die Unsicherheiten an den Finanzmärken offenbar mit Zurückhaltung bei der Einstellung neuer Mitarbeiter.“

Anders als in den vergangen Jahren kann aber die Zeitarbeit von dieser Entwicklung nicht profitieren. Auch aus dieser Branche wurden seit Jahresbeginn 700 Stellen weniger gemeldet.

Verbandsgemeinde Kelberg gehört demnächst zur Agentur für Arbeit Trier.

Die Bundesagentur für Arbeit passt ihre Bezirksgrenzen den politischen Grenzen an. Für die Agentur für Arbeit Trier bedeutet dies, dass sie ab dem Monat Oktober auch für die Vermittlung und Beratung der Arbeitslosen in der Verbandsgemeinde Kelberg zuständig sein wird. Die Arbeitslosenzahl im Bezirk wird sich dadurch im kommenden Monat etwas erhöhen. Im Rahmen der Berichterstattung zum Landkreis Vulkaneifel wurde die Verbandsgemeinde Kelberg auch bisher schon berücksichtigt.

Die Daten im Einzelnen:

  • Bestand an Arbeitslosen: In der Region Trier sind aktuell 9.707 Männer und Frauen arbeitslos, dies sind 558 weniger als noch im August und 395 mehr als noch im September 2011.
  • Arbeitslosenquote: Die Arbeitslosenquote ist von 3,8 Prozent im August auf 3,6 Prozent im September gesunken, vor einem Jahr lag sie noch bei 3,5 Prozent.
  • Stellenangebote: Dem gemeinsamen Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit und der Jobcenter wurden im September 1.084 neue Arbeitsstellen gemeldet, 183 mehr als im August und 13 mehr als im September 2011. Seit Jahresbeginn wurden 9.085 Stellen gemeldet, 1.226 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres.
  • Jugendliche Arbeitslose: 1.309 Arbeitslose sind unter 25 Jahre alt, 203 weniger als noch im August und 49 mehr als im September 2011. Die Arbeitslosenquote in dieser Altersgruppe liegt mit 3,4 Prozent wieder unterhalb der allgemeinen Quote, im August lag die Quote noch bei 3,9 Prozent. Damit wurde der gleiche Wert erreicht, wie noch vor einem Jahr.
  • Ältere arbeitslose Personen: 3.088 Arbeitslose sind älter als 50 Jahre. Dies sind im Vergleich zum August 73 weniger, im Vergleich zum September 2011 aber 178 Personen mehr. Die Arbeitslosgenquote in dieser Altersgruppe liegt wie im Vorjahr bei 3,9 Prozent, im August lag sie bei 4,0 Prozent.
  • Männer und Frauen: 48,1 Prozent der arbeitslosen Personen sind Frauen, 51,9 Prozent Männer

Regionale Situation

Stadt Trier

Die Stadt Trier konnte im vergangenen Monat als einzige Gebietskörperschaft der Region einen Rückgang der Arbeitslosigkeit sowohl gegenüber dem Vormonat als auch gegenüber dem Vorjahresmonat verzeichnen. Aktuell sind in Trier 2.876 Menschen arbeitslos, 150 weniger als noch im August und 59 weniger im Vergleich zum September 2011. Die Arbeitslosenquote in der Stadt ist von 5,6 Prozent im August auf 5,3 Prozent gesunken, vor einem Jahr lag sie noch bei 5,5 Prozent.

Landkreis Trier-Saarburg

Im Landkreis Trier-Saarburg sind 2.483 Menschen arbeitslos, im August waren es noch 110 Personen mehr. Im Vorjahresmonat waren im Landkreis Trier-Saarburg noch 186 Menschen weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote ist von 3,4 Prozent im August auf 3,2 Prozent gesunken, im September 2011 lag sie noch bei 3,0 Prozent.

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln