Nat King Cole reloaded

„Swingin‘ Woods“ am 20. Juli bei „Jazz im Brunnenhof“

Wenn das Stuttgarter Quartett „Swingin‘ Woods“ die Bühne betritt, erwachen die Arrangements von Nat King Cole im modernen Gewand zu neuem Leben. Mit einer Mischung aus Witz, Wärme und Virtuosität begeistern sie sowohl die Fans großer Balladen als auch Liebhaber von zupackendem Swing. Am Donnerstag, 20. Juli, ist das Stuttgarter Quartett bei „Jazz im Brunnenhof“ zu Gast.

Trier. Ihr Bandname ist Programm: „Swingin‘ Woods“ sind tief im Swing verwurzelt und haben sich in diesem Metier auch schon große Meriten verdient – sowohl zusammen, als auch in ihrer jeweiligen musikalischen Entwicklung zuvor. Dabei waren es immer wieder auch internationale Jazzgrößen, die die vier Musiker von sich einnehmen konnten. Sängerin Barbara Bürkle zum Beispiel, als sie 2010 bei der „Thelonious Monk Competition“ in Washington vor den Augen und Ohren von Al Jarreau und Dee Dee Bridgewater den 4. Platz belegte. Oder Jens Loh, der als weitgereister Bassist mit großartigen Musikern wie Richie Beirach, Nils Petter Molvaer und Ack van Rooyen zusammenarbeitete. Durchschlagende Erfolge konnte auch Lorenzo Petrocca feiern: Vor seiner Gitarrenkarriere war er bereits württembergischer Boxmeister. Danach führten ihn Konzerttourneen, u.a. mit seinem eigenen Quartett, um die ganze Welt.

Nun haben sich die vier in ihrer Liebe zu Nat King Cole zusammengefunden. Anlässlich dessen 50. Todestag veröffentlichten sie bereits 2015 ihr gemeinsames Debutalbum “A tribute to Nat King cole“, auf dem sie Klassiker wie „Unforgettable“ und „I get a kick out of you“ auf stilvolle und frische Weise neu interpretierten. Mit Witz, Wärme und Virtuosität zaubern sie ihrem Publikum immer wieder ein Lächeln ins Gesicht und sind deshalb auch zwei Jahre nach der Veröffentlichung des Albums gefragte Gäste auf den Bühnen in ganz Europa. Die Begeisterung, die ihnen dabei entgegen schlägt, dürfte ihnen auch in Trier sicher sein.

Los geht es um 20 Uhr im Brunnenhof in Trier. Karten kosten 10 Euro und sind sowohl an der Abendkasse, als auch im Vorverkauf unter www.ticket-regional.de erhältlich.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln