Noch 10 Tage zum mitl startup slam

Junge startups präsentieren sich an der Uni

Am 9. Juni ist wieder die Kreativität junger Unternehmerinnen und – und Unternehmer gefragt. Denn bei der Gründung eines Unternehmens sind nicht nur administrative Hürden zu bewältigen, Gründer müssen auch mit unkonventionellen Ideen und Präsentationen begeistern. 

Trier / Luxemburg. Das Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg e.V. (mitl) hat sich der Förderung von jungen Gründerinnen und Gründern in der Region mit verschiedenen Events und Aktionen verschrieben. Während bei dem startup weekend im April (wir berichteten) die Entwicklung eines Business-Plans im Mittelpunkt stand, ist bei dem startup slam, den das mitl in diesem Jahr zum zweiten Mal veranstaltet die Kreativität der startup-Unternehmer aus der Region gefordert.

Am 9. Juni, um 19.00 Uhr, wird die Live-Bühne „StageO“ in der Mensa der Universität Trier zur Präsentationsfläche für neue und kreative Geschäftsideen aus der Region Trier-Luxemburg. Die Gründerteams werden sich mit ihren Kurzvorträgen dem Publikum und einer Jury zur Abstimmung stellen. Das Engagement wird sich insbesondere für die Gewinner des Slams lohnen, denn auf sie warten neben einem Preisgeld von 500 Euro Beratungsdienstleistungen im Wert von mehreren tausend Euro.

Der Besuch des startup slams wird aber nicht nur für die Teams, sondern auch für das Publikum ein unvergesslicher Abend: Neben den kreativen Präsentationen wird auch ein professioneller „Comedy-Slamer“ beim Geschehen auf der Bühne mitmischen. Karten zu der Veranstaltung, die der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer untersteht, können kostenfrei unter gast@mitl-netzwerk.eu reserviert werden.

 

 

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln