„Englische Woche“ für FSV Salmrohr und SV Mehring – Vorschau

Der SV Mehring reist am Dienstag zum SV Gonsenheim, der FSV Salmrohr erwartet am Mittwoch Borussia Neunkirchen

Der SV Mehring will beim SV Gonsenheim nachlegen, der FSV Salmrohr ist gegen Borussia Neunkirchen auf Wiedergutmachung aus: In der Fußball-Oberliga stehen für die regionalen Teams wichtige Spiele an den Wochentagen an.

SV Gonsenheim – SV Mehring (Dienstag, 19.30 Uhr)

Mehring verliert unglücklich gegen Hauenstein (Foto: Sebastian Schwarz)

Erwin Bradasch tritt mit Mehring in Gonsenheim an. Foto: Sebastian Schwarz

Das „Stadion auf der Lay“ ist für den SV Mehring eine echte Festung. Mit einen 4:4 gegen Arminia Ludwigshafen, einem 2:0 gegen Borussia Neunkirchen und dem jüngsten 4:1 gegen den FK Pirmasens ließ der Fußball-Oberligist in dieser Saison auf dem heimischen Kunstrasen wenig anbrennen. Auswärts konnte das Team von Dino Toppmöller bislang aber erst einen Zähler einfahren.

Die Ausbeute soll sich möglichst am Dienstag im Spiel beim SV Gonsenheim (19.30 Uhr) schlagartig verbessern. Auch wenn das frisch gewonnene Selbstvertrauen mit dem Erfolg vom Freitag nicht darüber hinweg täuschen kann, dass die personelle Lage nach wie vor ein großes Problem ist. Denn nach Sebastian Ting, Domenik Kohl, Spielertrainer Toppmöller und Isaac Ageman falllen zwei weitere Spieler aus, die zuletzt zur Stammelf gehörten. Johannes Diederich und Mario Kön befinden sich bis Mitte September auf einer Seminarreise.

Der Trainer muss so auf die Einstellung der verbliebenen Kräfte bauen, mit der schon einige Überraschungen erzielt wurden. „Diese Liga ist verdammt ausgeglichen. Das haben auch die Ergebnisse am Wochenende gezeigt. Wenn du da nicht Spieltag für Spieltag einhundert Prozent gibst, wirst Du nicht erfolgreich sein können.“ Gonsenheim bejubelte am Wochenende mit einem 1:0 gegen die SG Betzdorf den ersten Sieg der laufenden Saison, was die Kritiker an Coach Aydin Ay zunächst verstummen ließ.

FSV Salmrohr – Borussia Neunkirchen (Mittwoch, 18.15 Uhr)

FSV Salmrohr

Ein Sieg gegen Neunkirchen ist das Ziel für den FSV Salmrohr. Foto: Sebastian Schwarz

Patrick Klyk ist kein Schönredner. Nach der 0:1-Niederlage gegen die TSG Pfeddersheim blickte der Trainer des FSV Salmrohr auf die Tabelle, sah dort die zehn Punkte aus den ersten sechs Spielen und sagte: „Das genügt nicht meinen Ansprüchen. Wir haben erst zwei Spiele gewonnen.“ Das dritte sollte so möglichst am Mittwoch folgen, wenn Borussia Neunkirchen im Salmtalstadion gastiert (18.15 Uhr). So hofft Klyk, dass die Leistung vom Wochenende mit einem schwachen ersten Durchgang nur eine Ausnahme war. „Wir haben davor fünf richtig gute Spiele gezeigt und nun ein schlechtes. Wir haben nur drei Gegentore kassiert – und jedes davon war mit Punktverlusten verbunden.“

Mit Tobias Baier dürfte der FSV eine Alternative mehr für die Offensive haben, der hochgewachsene Stürmer kam in Pfeddersheim zu seinem ersten Saisoneinsatz – wenn auch nur für wenige Minuten.

Vor Neunkirchen warnt der Trainer, auch wenn der Start des Traditionsvereins durchwachsen war. Am Freitag siegte das Team von Dieter Ferner aber mit 2:1 bei Hertha Wiesbach. „Sie befinden sich im Aufwind, haben ein ganz schweres Spiel gewonnen.“ Mit Jens Kirchen nahm die Borussia zuletzt einen Mittelfeldspieler von Regionalliga-Aufsteiger SVN Zweibrücken unter Vertrag, „der das Spiel direkt schon mitentschieden hat“, so Augenzeuge Klyk. Kirchen ist in Trier geboren und hat in der Jugend bei der Eintracht gespielt.

Auch ansonsten hat es bei Borussia Neunkirchen einige Veränderungen gegeben. Der Vertrag von Tim Schwartz wurde in beiderseitigem Einvernehmen aufgelöst. Arif Karaoglan verließ den Verein in Richtung Köllerbach.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln