Oberliga: Salmrohrer Kader nimmt Kontur an

Es tut sich einiges beim Oberligisten FSV Salmrohr. In dieser Woche wurden mit Daniel Petersch und Sebastian Schäfer zwei weitere Neuzugänge, aber auch einige Abgänge bekanntgegeben. Außerdem wurde der Vertrag von Daniel Schraps verlängert.

Sebastian Schäfer wechselt von Mosella Schweich zum FSV Salmrohr (Foto: Andreas Gniffke)

Kaum eine Woche vergeht ohne Neuigkeiten vom FSV Salmrohr. Unter dem neuen Trainer Patrick Klyk, der Robert Jung ablöst, verändert sich das Gesicht der Mannschaft. Nach der Verpflichtung von Gustav Schulz und Torwart Sebastian Grub konnten in dieser Woche zwei weitere Neuzugänge präsentiert werden. Wie Grub wechselt Daniel Petersch von Borussia Neunkirchen zum FSV. Der ehemalige Spieler von Eintracht Trier unterschrieb einen Vertrag über zwei Jahre. Ebenso lange sicherte sich der FSV die Dienste von Stürmer Sebastian Schäfer, der von Rheinlandligist Mosella Schweich ins Salmtal kommt.

„Mit den Neuverpflichtungen von Daniel Petersch und Sebastian Schäfer gehen wir beim FSV unseren Weg der Ausrichtung auf regionale Talente klar weiter“, sagt Präsident Helmut Meeth. „Die beiden sind noch jung, haben auf ihren Positionen großes Entwicklungspotenzial und werden uns in den kommenden Jahren viel Freude machen.“ Darüber hinaus wurde der Vertrag mit Daniel Schraps für ein weiteres Jahr verlängert. Der Mittelfeld-Leitwolf steht seit 2006 in Diensten des FSV Salmrohr und soll mit seiner Erfahrung auch in der kommenden Spielzeit den Ruhepol im FSV-Mittelfeld bilden. Den Verein verlassen werden unterdessen Christian Adams, Sebastian Dahm und Philipp Mies.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln