Oberliga: SVE U23 schiesst Hauenstein ab

Drei wichtige Punkte im Abstiegskampf hat an diesem Wochenende die U23 von Eintracht Trier in der Oberliga Südwest eingefahren. Der bisherige Tabellenzweite SC Hauenstein wurde auf dem Kunstrasenplatz des Moselstadions mit 4:1(1:0) besiegt. Torschützen für den SVE waren Eckstein und Bidon (2), dem Hauensteiner Socher unterlief ein Eigentor. Für die Pfälzer war Geiger erfolgreich.

Foto: Julian Bidon mit seinem Doppelpack Matchwinner gegen Hauenstein

Trainer Bernhard Weis war hochzufrieden mit seinen Jungs: „Das war Klasse wie meine Jungs gegen das Spitzenteam aus Hauenstein agiert haben. So stelle ich mir Fussball vor.“ Sein Trainerkollege Peter Kobel hingegen sprach von einem zu hoch ausgefallenen Sieg: „Das Ergebnis gibt nicht den Spielverlauf wieder. Wir haben hier nicht so schlecht ausgesehen, allerdings haben die Stürmer Bidon und Eckstein den Unterschied gemacht.“ Julian Bidon hatte sein Team in der 40.Minute auf Vorlage von Tim Eckstein in Führung gebracht. Bis zur Pause hatten die SVE-Youngster durchaus Chancen höher zu führen, doch Eckstein traf per Kopf nur die Latte und scheiterte zweimal alleine vor dem Hauensteiner Tor.

In der 50.Minute schnürte dann Bidon mit dem 2:0 seinen ersten Oberliga-Doppelpack. Nach sehenswerter Vorarbeit von Sebastian Ting versenkte er dessen Querpass aus fünf Metern in den Maschen. Hauenstein kam zwar durch Geieger in der 68.Minute auf 2.1 heran, doch Eckstein stellte postwendend per Beinschuss den alten Abstand wieder her (69.). Danach war die Partie eigentlich gelaufen, das Eigentor durch Socher zum 4:1 hatte nur noch statistischen Wert. Der eingewechselte Brandscheid hätte das Ergebnis noch höher schrauben können, aber das wäre dann doch des Guten zu viel gewesen.

So bleib es beim verdienten 4:1-Erfolg der Trierer Youngster, die sich etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen können.

Eintracht: Lengsfeld – Petersch, Karikari (63. Meyer), Kühne, Eifel – Ting, Bradasch, Schottes, Hess – Eckstein (69. Brandscheid), Bidon (79. Alsina-Fonts)

SCH: Lenk – Stanjek, Klück, Schwartz, Socher – Kiefer, Hock, Brechtel, Geiger – Renner (59. Maul), Höhn (83. Weis)

Tore: 1:0, 2:0 Bidon (40., 52.), 2:1 Geiger (68.), 3:1 Eckstein (69.), 4:1 Socher (Eigentor, 77.)

Schiedsrichter: Klein (Neunkirchen)

Zuschauer: 80

Foto: Anna Lena Bauer

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln