Oberliga: Trier und Salmrohr mit Erfolgen gegen saarländische Vertreter

von Thorsten Ströher

Voller Erfolg für die Vereine aus der Region am dritten Spieltag der Oberliga Südwest. Die Saarvereine erwiesen sich als gutes Pflaster. Die U23 von Eintracht Trier konnte bei Röchling Völklingen den wichtigen ersten Sieg der Saison erreichen und gewann mit 2:1. Mit dem gleichen Resultat schlug der FSV Salmrohr die zweite Garnitur des FC Saarbrücken.

SV Röchling Völklingen – Eintracht Trier II 1:2

Aufsteiger Röchling Vöklingen startete mit zwei Siegen sehr souverän in die Saison und so stand die Eintracht-Reserve vor einer schweren Auswärtsaufgabe. Umso glücklicher war Trainer Christian Mergens, als der Erfolg feststand. Der mit Personalproblemen angereiste SVE-Tross ließ sich auch vom frühen Rückstand durch Holger Klein (14.) nicht verunsichern und kämpfte sich zurück ins Spiel. Arthur Schütz drehte mit einem Treffer kurz vor der Halbzeit und einem weiteren Tor nach gut einer Stunde das Spiel (43./61.). Die Gastgeber rannten danach an, doch mit Glück und Geschick brachten die Trierer den ersten Dreier nach Hause.

Salmrohrs Torgarant Dino Toppmöller (rechts)

FSV Salmrohr – FC Saarbrücken II 2:1

Der FSV Salmrohr konnte sich mit 2:1 gegen die noch punktlose Saarbrücker Reserve durchsetzen und rückte in der Tabelle in die Spitze vor. In einer guten Oberliga-Partie hatte Matondo Makiadi die Gastgeber in der 43. Minute in Führung gebracht, Hero glich für die saarländischen Landeshauptstädter in der 74. Minute aus. Nach einer offenen Schlussphase, in der es Chancen auf beiden Seiten gab, sorgte Dino Toppmöller mit seinem Tor in letzter Sekunde für den viel umjubelten Sieg (92.).

Stichworte:

Kommentare (1)

Antworten | Trackback URL | RSS

  1. gerd sagt:

    na, geht doch, zwar hatten die jungs von eintracht II auch etwas glück, aber nun sind die ersten schritte in richtung selbstbewußtsein getan, ….

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln