Öl-Risiko in Trier

Trier- Innenstadt: Verunreinigung durch Ölspur

In der Trierer Innenstadt wurde eine große Öl-Lache gefunden. Diese stellt ein großes Risiko im Straßenverkehr dar. Woher die Öl-Spur kommt ist bisweilen noch nicht klar. Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte unsere Redaktion.

Trier. Durch einen bislang unbekannten Verursacher wurde am gestrigen Mittwochabend eine größere Verunreinigung durch ausgelaufenes Öl hinterlassen.

Verkehrsteilnehmer informierten die Polizeiinspektion Trier gegen 20.40 Uhr über eine gefahrenträchtige Öl-Spur im Bereich der Pfützenstraße. Durch die eingesetzte Streife konnte die Öl-Spur wie beschrieben vorgefunden werden. Die Spur zog sich großflächig durch die Pfützenstraße, über Weberbach und Südallee bis in die Olewiger Straße.

Aufgrund der Menge der ausgelaufenen Betriebsstoffe dürfte ein Motor-, bzw. Getriebeschaden ursächlich sein, möglicherweise wurde der Vorgang durch andere Verkehrsteilnehmer beobachtet.

Der Verursacher hat sich bislang nicht bei der Polizei gemeldet.

Hinweise werden erbeten, an die zuständige Polizeiinspektion Trier (0651- 9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln