Offene Rechnung mit dem Ex-Club

Linz und Salmrohr empfangen Neunkirchen

Nach dem Einzug in das Pokalfinale durch den Sieg über Regionalligist TuS Koblenz steht für den FSV Salmrohr wieder der Alltag in der Oberliga auf dem Programm. Der kommende Gegner ist der Tabellenzwölfte Borussia Neunkirchen, ein alter Bekannter von Trainer Paul Linz.

5vier-Foto: S.Schwarz

Paul Linz trifft auf seinen ehemaligen Club (5vier-Foto: S.Schwarz)

Salmrohr. Der Sieg über TuS Koblenz wird so manchem FSV-Spieler noch in den Knochen stecken, doch für Regeneration bleibt in dieser Woche nur wenig Zeit. Bereits am Samstag steigt im Salmtalstadion das nächste Heimspiel, Borussia Neunkirchen ist zu Gast. Beide Teams stehen vier Spieltage vor Saisonende im Mittelfeld der Tabelle, Salmrohr auf Rang sieben, Neunkirchen mit 38 Zählern auf Rang zwölf. Während die Neunkirchener die Saison entspannt ausklingen lassen können, liegt der Fokus des FSV Salmrohr natürlich auf dem anstehenden Rheinlandpokalfinale gegen Ligakonkurrent Burgbrohl. So wird für Trainer Paul Linz nicht zwingend der Ausgang der kommenden Partie entscheidend sein, sondern vor allem die Spielweise seiner Mannschaft. Die war in den vergangenen Wochen und mit der Rückkehr des angeschlagenen Julian Bidon durchaus ansehnlich.

Eine ähnliche Leistung wie gegen TuS Koblenz könnte auch gegen Neunkirchen zu einem Sieg reichen, obwohl die Defensive des kommenden Gegners zu den Top sechs der Liga gehört. Gut möglich, dass Linz nach dem Pokalfight unter der Woche dem ein oder anderen Spieler eine Verschnaufpause verordnet, sodass Spieler aus der zweiten Reihe sich in den Vordergrund drängen können. Im Hinspiel kassierte der FSV unter Paul Linz die erste Niederlage. 1:4 unterlag Linz mit seiner Elf bei seinem ehemaligen Club. Der Trainer wird die Mannschaft entsprechend auf das Spiel einstimmen, damit nach dem Rückspiel ein anderes Ergebnis auf der Anzeigetafel steht. Die Partie im Salmtalstadion beginnt am Samstag um 15.30 Uhr.

Der 31. Spieltag im Überblick

Do, 30.04.15

  • 19:00 TSV Schott Mainz : FC Hertha Wiesbach 2:2

Fr, 01.05.15

  • 17:00 TSG Pfeddersheim : SC 07 Idar-Oberstein

Sa, 02.05.15

  • 15:00 FC Arminia Ludwigshafen : SV Röchl. Völklingen
  • 15:30 FSV Salmrohr : VfB Bor. Neunkirchen
  • 15:30 FV Diefflen : SV Elversberg II
  • 15:30 SV Saar 05 Saarbrücken : Spvgg. EGC Wirges
  • 15:30 SG 06 Betzdorf : 1. FC Saarbrücken II
  • 15:30 SC Hauenstein : SV Gonsenheim
  • 15:30 TuS Mechtersheim : Spvgg Burgbrohl

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln