Operationskurs für Augenheilkunde

Experten im In- und Ausland beim 10. Trierer Operationskurs

Bei Experten im In- und Ausland ist dierser Kurs stark nachgefragt: Am Wochenende um den 4./5. Juli treffen sich rund 150 Fachärzte zum zehten Trierer Operationskurs für Augenheilkunde im Brüderkrankenhaus Trier.

Foto: Brüderkrankenhaus Trier
Foto: Brüderkrankenhaus Trier

Trier. Lid-, Augenhöhlen- und Tränenwegschirurgie stehen beim zehnten Operationskurs für Augenheilkunde auf dem Plan. Rund 150 Fachärzte treffen sich aus dem In- und Ausland am 3. und 4. Juli im Brüderkrankenhaus Trier. Veranstalter des Expertentreffens mit Live-Operationen ist das Zentrum für Augenheilkunde am Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier.
„An den beiden Veranstaltungstagen werden 25 Operationen aus zwei Operationssälen live in den Albertus-Magnus-Saal des Brüderkrankenhauses übertragen. Dabei werden modernste Techniken der plastisch rekonstruktiven Lid-, Augenhöhlen- und Tränenwegschirurgie demonstriert sowie diskutiert.“, erläutert Chefarzt Dr. Uwe Peter Press. „Mit dem nun zum 10. Mal ausgerichteten Operationskurs möchten wir Fachärzten in diesem wachsenden Bereich unser Wissen im Umgang mit moderner Technik und unsere praktische Erfahrung weitergeben.“, so Press. Da es noch keine verbindlichen Standards für Augenchirurgen für eine Zusatzausbildung im Bereich der plastisch-rekonstruktiven Chirurgie gebe, sei der Bedarf an Weiterbildung und fachlichen Austausch nach wir vor hoch. Der 10. Trierer Operationskurs biete hierfür eine solide Plattform. Viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen wiederholt zu speziell diesem Operationskurs nach Trier.
Das Zentrum für Augenheilkunde bietet das gesamte operative wie auch konservative Behandlungsspektrum auf dem Gebiet der plastisch rekonstruktiven Lid-, Orbita- und Tränenwegsschirurgie an. Sowohl stationär als auch ambulant werden in einer eigenständigen Operationsabteilung ca. 4300 Eingriffe pro Jahr durchgeführt.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln