Opfer lauscht dem Täter

Einbrecher hebeln Tür auf

Ein neuer Einbruch fand vergangenen Mittwoch in der Region statt. Das Opfer konnte den Einbruch sogar wahrnehmen. Wieder einmal wurde eine Tür aufgehebelt. Die Einbrüche in der Region scheinen zuzunehmen (Wir berichteten). Folgende Meldung der Polizeiinspektion Trier erreichte uns am heutigen Tag.

Trier/Eifel/Rommersheim. Während sich die Geschädigte im separat genutzten Erdgeschoss des Anwesens in der Ellwerather Straße in Rommersheim aufhielt, hörte sie am Mittwoch, 24. Februar, gegen 9.35 Uhr Schritte aus ihrer Wohnung. In ihrer Wohnung, die sich im 1. Obergeschoss befindet und über eine Außentreppe zu erreichen ist, sollte zu diesem Zeitpunkt jedoch niemand sein. Die Betroffene verständigte sofort die Polizei, die auch kurze Zeit später vor Ort war.

Die Einbrecher, die die Haustür zur Wohnung aufgehebelt hatten, waren nicht mehr im Haus. Ob sie etwas entwendet haben, steht noch nicht fest.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die zum o.g. Tatzeitraum verdächtige Wahrnehmungen in der Ellwerather Straße oder der Umgebung gemacht haben. Sie werden gebeten, sich bei der Kripo in Trier zu melden – Telefon: 0651/9779-2332 bzw. -2290 oder per E-Mail: kdtrier.wohnungseinbruch@polizei.rlp.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln