Organizer aus Pappkarton zum Selbermachen

Keine Termine mehr vergessen

Wer kennt es nicht, man hat eigentlich einen vollen Terminkalender, aber keinen passenden Organizer zur Hand, der dabei hilft, keine wichtigen Termine zu verpassen. Wir haben eine super einfache Anleitung für den perfekten Organizer, ganz nach dem Motto „Do it yourself“. Somit werden alte Pappkartons stilvoll recycelt.

Was ihr dafür braucht

  • ein Stück Karton
  • farbige Pappe
  • Din A6 Block
  • Washi-Tape
  • Schnur
  • Schere / Cutter
  • Kleber / Leim
  • Locher

Schritt 1

Als Erstes schneidet ihr ein Stück Pappkarton mit den Maßen 32 cm x 17 cm. Danach wird der Karton so geknickt, dass folglich ein 2 cm breiter Buchrücken entsteht. Dann werden mit Hilfe des Lochers die passenden Löcher für die Schnürung gemacht.

Schritt 2

Nun werden die einzelnen Fächer zusammengeklebt und danach im Organizer mit dem Leim befestigt. Solltet ihr einen größeren Kugelschreiber verwenden, so kann die Vorrichtung ganz einfach vergrößert werden.

Schritt 3

Anschließend werden die Fächer für Stift und Visitenkarten zurechtgeschnitten. Zum Knicken der Kanten empfehlen wir einen Zirkel mit dessen Metallspitze ihr die Knickfalten vorsichtig einritzen könnt. Nun schneidet ihr ein Rechteck zurecht, das als Halterung für den Block dient. Dieses sollte etwa 14,5 cm lang und 26 cm breit sein. Dabei wird die Breite in drei Abschnitte eingeteilt, einmal 10,4 cm, 10,6 cm und 5 cm.

Schritt 4

Zum Schluss wird noch die Schnur in den dafür vorgesehenen Löchern befestigt.

Handwerker

Washi-Tape zum Verzieren des Organizers

Um das Ganze noch richtig zu verschönern und zu verzieren, könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen. Wir empfehlen angesagtes Washi-Tape, das ihr auf den Organizer kleben könnt. Aber auch andere Materialien eignen sich ideal zum Verzieren.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln