Kolumne: Paddy Klink – Eier raus und rocken!


Foto: Paddy Klink ist Sänger und Gitarrist der Band project54 (http://www.myspace.com/project54). Auf 5vier.de gibt er alle zwei Wochen einen Einblick in die Rock’n’Roll-Szene der Region. Mal laut, mal leise – mal nachdenklich, aber nie verkopft. Rock’n’Roll eben.

Geil! 5vier.de braucht nen Rock-and-Roll-Kolumnisten und fragt mich. Wie der Kölner sagen würde: Da simma dabei! Ich fühle mich wie Sex and the City Star Carrie Bradshaw. Nur eben mit Nietengürtel statt Wespentaille und Vans statt Manolo Blahniks. Passt schon. Endlich bekomme ich die Möglichkeit auch abseits der Bühne meinen Senf abzulassen… jenseits von facebook, wkw und wie sie alle heißen.

Herzlich willkommen in Paddys Kolumne über die regionale Bandszene, schicke Konzertreviews und Konzertvorschauen, CD-Vorstellungen und dem alltäglichen musikalischen Wahnsinn!

Aus aktuellem Anlass möchte ich Euch unbedingt 2x Live Rock and Roll ans Herz legen! Wer die Mad Caddies Ende Oktober im Ex-Haus gesehen hat, den sollte spätestens dort das kalifornische Ska-Punk-Fieber gepackt haben. Wer noch irgendwie die Möglichkeit hat, die abgedrehten West-Coastler live zu erleben, dem sei dies hiermit wärmstens empfohlen! Mega-Party!

Michael Mittermeier rockt zwar nicht ganz so hart und laut, ist aber trotzdem sehr sehenswert, um seine eingerosteten Lachmuskeln nochmal zu aktivieren. Großes Kino!

Mein persönliches Herbst-Highlight war übrigens das Finale des größten rheinland-pfälzischen Newcomer-Contests ROCKBUSTER in der Stadthalle Lahnstein. Mit dabei waren die Jungs von THE ORANGE INDIEPENDENTS aus Trier! Sie haben sich im Frühjahr in der Vorrunde gegen die starken Mitbewerber durchsetzen können und rockten so als eine der besten Newcomer 2010 vor einem großen und begeisterten Publikum. Dass die Jungs den Sieg am Ende leider nicht mit nach Hause gebracht haben sagt allerdings nichts über ihre musikalischen Fähigkeiten aus! Wer in so jungen Jahren schon so fette Rockbretter schreibt, von dem wird man in den nächsten Jahren noch Großes hören! Feiern können sie auf jeden Fall schon mal wie die Großen, wie sie auf der eigens für ihre Fans organisierten Bustour unter Beweis gestellt haben 😉

Am Samstag steht das nächste Großevent in der Rockhal zu Letzebuerg an. Die Eastpak Antidote Tour 2010 gastiert mit hochkarätigen Bands (SUM 41, The Black Pacific, Riverboar Gamblers und Veara) am 6. November in der Rockhal in Esch Belval. Für rund 30 Euronen gibt’s hier mächtig was auf die Fresse. Weitere Infos gibt’s auf www.eastpakantidotetour.com.

Sowieso zählt die Rockhal inmitten einem alten Industriegebiet mit monströsen Bauten und kilometerlangen Rohrleitungen zu DEM Anlaufpunkt für internationale Superstars, die auf Ihrer Welttournee einen Zwischenstop in Europa einlegen. Diese Info für diejenigen, die es nicht ohnehin schon wissen! Seit meinem ersten Besuch dort vor vielen Jahren hat sich einiges getan. Auf brach liegenden Schotterflächen ragen nun sehr ansehnliche Bürogebäude in die Höhe und die Shopping-Mall direkt neben der Eventhalle ist ebenso ein Anziehungspunkt für Jung und Alt.

Keine Sorge. Das hier wird kein Reisebericht für Euren nächsten Trip ins „Ländchen“ – ich versuche hier nur nach und nach ein paar Locations vorzustellen. Idealerweise habe ich durch meine „musikalische Freizeit-Tätigkeit“ schon viele davon gesehen und Einiges zu berichten.

Viele von Euch haben den Braten sicher mittlerweile gerochen: wo es eine Musik-Kolumne gibt, da liest man auch von CD Neuerscheinungen der hiesigen Bandszene. Riiiiischtiiiisch! Um diese Rubrik mit Leben zu füllen, freue ich mich natürlich sehr über Zusendungen Eurer aktuellen CDs, Demos oder Videos. Schickt diese einfach an (5vier.de, c/o Patric Klink, Pellinger Straße 52, 54294 Trier) und ich werde pro Ausgabe eine Kurzvorstellung präsentieren. In Zusammenarbeit mit der LAG (Landesarbeitsgemeinschaft) Rock & Pop springt dabei für den Band-Nachwuchs die Teilnahme bei der nächsten Rockbuster-Vorrunde raus.

In diesem Sinne – bis in 2 Wochen!

Eier raus und rocken!

Euer Paddy

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln