Palais e.V. unterstützt beim beruflichen Wiedereinstieg

Perspektive Wiedereinstieg

Im Oktober 2013 startet der Palais e.V. im Auftrag der Agentur für Arbeit das Projekt Perspektive Wiedereinstieg. Mit dem Angebot erhalten Frauen, nach einer Familien- oder Pflegephase spezielle Coaching- und Qualifizierungsangebote und werden bei ihren Plänen bzgl. eines Wiedereinstiegs in die Berufswelt begleitet.

Palais FeatureWer nach einer längeren Familien- oder Pflegephase wieder ins Berufsleben einsteigen möchte, steht oftmals vor vielfältigen Fragestellungen: „Kann ich mit dem, was ich vor vielen Jahren gelernt habe auf dem heutigen Arbeitsmarkt noch bestehen, werde ich den Anforderungen im Allgemeinen gerecht? Gibt es neue Internetplattformen für die Stellensuche? Passt mein gewählter Beruf überhaupt noch zu mir? Gibt es mit meiner Ausbildung/meinem Studium Stellen in der Region?“ Um diese und viele weitere Fragen zu beantworten, bietet der Palais e.V. ein umfassendes Beratungs- und Qualifizierungsangebot an.

Das Projekt „Perspektive Wiedereinstieg“ im Palais e.V. startet am 1. Oktober dieses Jahres zunächst mit einer intensiven Entscheidungsphase. Frauen, die vor der Situation stehen und sich Gedanken über ihre berufliche Zukunft machen, können zunächst im Rahmen einer Sprechstunde (dienstags 14-16 Uhr und donnerstags von 10-12 Uhr), im Rahmen von Informationsveranstaltungen oder Workshops sowie in Einzelberatungsterminen ihre persönliche Situation reflektieren und mit fachlicher Beratung und Unterstützung eine Entscheidung bzgl. des Wiedereinstiegs treffen.

Umfassendes Coaching und Seminare zum beruflichen Wiedereinstieg

Ab Januar 2014 bietet das Projekt den Wiedereinsteigerinnen dann in den Räumlichkeiten des Palais e.V. im Haus der Familie neben einem individuellen Beratungsangebot ein umfassendes Coaching sowie verschiedene Seminare zum beruflichen Wiedereinstieg. Unter anderem erhalten die Wiedereinsteigerinnen Informationen und Unterstützung zu den Themen Bewerbungsmanagement, Kinderbetreuung oder Zeitmanagement.

Angesprochen werden mit dem Projekt vor allem Frauen, die ein abgeschlossenes Studium oder eine abgeschlossene Berufsausbildung und mindestens ein Jahr Berufserfahrung mitbringen und die aufgrund einer mindestens einjährigen Familienphase oder weil sie einen pflegebedürftigen Angehörigen betreut haben, derzeit nicht sozialversicherungspflichtig beschäftigt sind.

„Unser Angebot richtet sich an alle Frauen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, einen beruflichen Wiedereinstieg zu verfolgen. Wir bieten mit dem Projekt vielfältige Möglichkeiten der Beratung, des Coaching und der Qualifizierung und helfen ganz konkret bei der Suche nach dem richtigen Betrieb. Wir stehen auch nach einer erfolgreichen Integration für Fragen, die in der ersten Zeit der Beschäftigung auftreten, noch zur Verfügung“, erklärt Sandra Grau, Bereichsleiterin Berufshilfe des Palais e.V.

Informationstreffen im Café Balduin

Die Agentur für Arbeit Trier finanziert das Projekt, zuständig bei der Agentur für Arbeit in Trier ist Claudia Manger, die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt. Sie erklärt: „Wir wollen in Zeiten des Fachkräftemangels mit diesem Projekt Frauen aus der sogenannten „stillen Reserve“ bzw. Frauen aus der Familienphase akquirieren und das Erwerbspotential der Frauen für die regionale Wirtschaft wieder nutzbar machen.“

Der Palais e.V. bietet für alle interessierten Wiedereinsteigerinnen am 24. Oktober 2013 um 10 Uhr und am 19. November um 16 Uhr Informationstreffen im Rahmen von Perspektiven Cafés im Café Balduin in der Christophstraße 1 an, in dem das Projekt und die Chancen und Möglichkeiten des Wiedereinstiegs vorgestellt werden. Die Sprechstunden finden wöchentlich dienstags von 14-16 Uhr und donnerstags von 10-12 Uhr in den Räumlichkeiten der Berufshilfe des Palais e.V. statt. Weitere Termine folgen.

Interessierte können sich unter Telefon 0651-41061 zum Perspektiven Café anmelden und/oder ein unverbindliches Beratungsgespräch zum Wiedereinstieg vereinbaren.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln