Trier: PKW-Fahrer verursacht zwei Unfälle

Innerhalb von zehn Minuten verursachte ein alkoholisierter Fahrzeugführer in der Nacht von Samstag auf Sonntag gleich zwei Verkehrsunfälle mit hohem Sachschaden im Trierer Stadtgebiet.

Gegen 01.40 Uhr meldeten Augenzeugen, dass in der Trierer Schützenstraße ein silber-grauer BMW einen parkenden Opel Corsa beschädigt habe. Der Fahrer wäre von der Unfallstelle geflüchtet, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Nur zehn Minuten später konnte die Fahndung nach dem flüchtigen BMW wieder eingestellt werden. Zeugen hatten mitgeteilt, dass ein PKW in der Auffahrt vom Pacelli-Ufer zur Konrad-Adenauer-Brücke in die dortigen Schutzplanken geprallt wäre. Durch eine Streife der Polizeiinspektion Trier wurde an der Unfallstelle festgestellt, dass es sich bei dem Verursacher um den flüchtigen BMW aus der Schützenstraße handelte. Der Fahrer, ein 28-jähriger Mann aus dem Kreis-Trier-Saarburg, war stark alkoholisiert und hatte zuvor im Kurvenbereich zur Konrad-Adenauer-Brücke die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein beschlagnahmt. Der Gesamtschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf 8.000,- Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Trier in Verbindung zu setzen (0651-9779 3200).

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln