Buntes: Planspiel Börse 2010 -
 Mit nachhaltigen Unternehmenswerten zum Sieg

Wieder war die Beteiligung enorm: Beim größten europäischen Börsenlernspiel haben in diesem Jahr über 45.500 Spielgruppen erfolgreich mitgemacht, davon allein aus der Region Trier über 400 Schülerteams!

Planspiel Börse - Jugendliche aus der Region waren dabei! Foto: Sparkasse Trier

Das Planspiel Börse vermittelt jungen Menschen auf interessante und spielerische Art wirtschaftliches Grundwissen, sensibilisiert für Finanzthemen und will zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erziehen. Jüngst hat die Deutsche Unesco-Kommission das Planspiel Börse als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet.

Auch 2010 war das Ziel der angetretenen „Jungbörsianer“, ihre 50.000 € virtuelles Startkapital durch geschickte Kauf- und Verkaufstätigkeiten innerhalb von 11 Wochen zu vermehren. Dabei war die Nachhaltigkeit wieder ein wichtiges Element.

Nach teilweise spannendem Kopf-an-Kopf-Rennen stehen die Top-Teams in der Depotgesamtwertung nun fest. Die fünf besten Spielteams bei der Sparkasse Trier sind:

  1. Die 3lustigen4, Privatschule Eberhard Trier, 64.545,08 Euro
  2. Peter Zwegertt GmbH, BBS Hermeskeil, 61.685,11 Euro
  3. Planlos, Privatschule Eberhard Trier, 61.500,09 Euro
  4. Experts, IGS Hermeskeil, 60.562,35 Euro
  5. Without a name, Privatschule Eberhard Trier, 60.107,25 Euro.

Am 20. Januar 2011 findet in der Sparkasse Trier die große Siegerehrung statt.

Nähere Informationen zum Spielende und die offiziellen Ranglisten unter www.planspiel-boerse.de.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln