Polizei nimmt Jugendlichen nach Angriffen auf Frauen fest

Schneller Ermittlungserfolg in Konz

Schneller Ermittlungserfolg von Polizei und Staatsanwaltschaft: Die Ermittler haben am Freitagabend, 10. März, einen Jugendlichen festgenommen, der in der vergangenen Woche in Konz zwei Frauen angegriffen und eine dabei schwer verletzt haben soll.

Trier / Konz. Nach umfangreichen Ermittlungen und Fahndungsmaßnahmen, in die auch Spezialkräfte der Polizei eingebunden waren, gelang den Beamten am Freitag kurz nach 21 Uhr die Festnahme des 17-jährigen Konzers.

Der Jugendliche steht im Verdacht, am Mittwochabend, 8. März, eine Frau in der Konzer Weinbergstaße angegriffen und schwer im Gesicht verletzt zu haben. In der darauffolgenden Nacht soll er eine weitere Frau in der Güterstraße angesprochen und mit einem Messer bedroht haben. Diese Frau blieb unverletzt. Die Polizei hatte nach den beiden Taten eine Ermittlungsgruppe unter der Leitung der Kriminalinspektion Trier eingesetzt. Fahnder konnten den 17-Jährigen am Freitagabend in der Nähe des Konzer Hauptbahnhofes festnehmen. Weiterhin wurden Beweismittel sichergestellt.

Der 17-Jährige wurde am Samstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Trier dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Trier vorgeführt, der die Einweisung in eine geschlossene psychiatrische Klinik anordnete. Der Jugendliche ist weitgehend geständig.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln