Radfahrer schwer verletzt

Unfall in der Paulinstraße

Bei einem Verkehrsunfall in der Paulinstraße wurde am Mittwochnachmittag, 22. Juli, ein Radfahrer schwer verletzt.

Trier. Ein Radfahrer wurde am Mittwochnachmittag schwer verletzt. Der radfahrende Mann kollidierte mit einem PKW. Nach ersten Ermittlungen der Polizei befuhren Radfahrer und mehrere Autos die Paulinstraße in Richtung Porta Nigra. In Höhe des Norma-Marktes überholte ein 55-jähriger Fahrzeugführer den Radfahrer. Hierbei wurde nach Zeugenaussagen offensichtlich der seitliche Mindestabstand nicht eingehalten, sodass es zu einem Zusammenstoß kam.
Der ca. 35-jährige Radfahrer (die genauen Personalien werden noch ermittelt) stürzte und wurde schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt.
Der Verletzte wurde durch einen Notarzt versorgt und via Rettungswagen der Berufsfeuerwehr in ein Trierer Krankenhaus verbracht.
Glücklicherweise trug der Radfahrer einen Helm, sodass schwerere Verletzungen im Kopfbereich verhindert werden konnten.Die Paulinstraße war bisher für ca. 25 Minuten voll gesperrt.Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2400 Euro.
Der Verkehr ist jetzt wieder freigegeben. Aufgrund der vorhergehenden kurzfristigen Sperrung kommt es im Bereich rund um die Paulinstraße sowie angrenzender Straßen zu leichten Verkehrsbeeinträchtigungen.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln