Radfahrerin angefahren

Leichte Verletzungen erlitt eine 25-jährige Radfahrerin am Sonntag, 24. Oktober 2010, gegen 11.35 Uhr bei einem Verkehrsunfall an der Einmündung St.-Barbara-Ufer/Südallee in Trier.

Nach den bisherigen Ermittlungen stand die Radfahrerin auf der Moselseite des St.-Barbara-Ufer an der Lichtzeichenanlage für Fußgänger/Radfahrer und überquerte bei Grün die Fahrbahn in Richtung Südallee. Hierbei wurde die Radfahrerin von einem schwarzen Ford Ka erfasst, der das St.-Barbara-Ufer in Fahrtrichtung Konz befuhr. Die Fahrerin des Ka hielt kurz an und erkundigte sich nach dem Befinden. Anschließend entfernte sie sich unerlaubt von der Unfallstelle. Die Unfallverursacherin war etwa 25 Jahre alt, ca. 1,60 Meter groß, hatte schwarze lockige schulterlange Haare und trug dunkle Kleidung.

Zeugenhinweise an die Polizei Trier. Tel. 0651-9779-3200.

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln