Radzierblenden sind gefragtes Diebesgut in Tarforst

Geschädigte Fahrzeughalter sollen sich bei der Polizei Trier melden

// AKTUALISIERT // Heute am nächtlichen Morgen um 3.00 Uhr fielen zwei junge Männer der Polizeistreife in Trier-Tarforst in die Hände. Zwei Radzierblenden-Diebe. – 5vier.de fällt auf, dass die Zeit um 2.30 – 3.00 Uhr  die Zeit der Diebe ist. – Erst gestern berichteten wir über einen Anhänger-mit-Arbeitsgeräten Diebstahl ( vgl. unseren Bericht „Trierer Mafia klaut nachts Anhänger?“ ) .

Trier. Auf frischer Tat angetroffen wurden in der Nacht zum heutigen Donnerstag dem 17. Dezember 2015 zwei junge Männer.

Diese fielen gegen 03:00 Uhr einer Polizeistreife im Trierer Stadtteil Tarforst auf. Eine Überprüfung ergab, dass die Männer im Alter von 25 und 29 Jahren mehr als 60 Radzierblenden der Marken Audi und VW in ihrem Fahrzeug deponiert hatten, nachdem diese zuvor von abgestellten Fahrzeugen demontiert und gestohlen wurden. Die Diebe wurden festgenommen, das Diebesgut wurde sichergestellt.

Ob die beiden Täter auch für zurückliegende gleichgelagerte Diebstähle in Frage kommen, steht zurzeit nicht fest.

Um 08.17 aktualisierte die Pressestelle des Polizeipräsidims Trier die hier notierte Meldung mit folgender Fotografie:

Mögliche geschädigte Fahrzeughalter werden gebeten sich mit der
Polizei Trier, Tel. 0651/9779-3200 in Verbindung zu setzen.
Foto: Polizeipräsidium Trier

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln