Räuberische Erpressung in der Güterstraße

Ein 43-jähriger Mann ist am Montag, 18. Oktober, gegen 21.45 Uhr in der Güterstraße von drei Männern überfallen worden. Die Unbekannten bedrohten ihn mit einem Messer und einer leeren Flasche, schlugen ihn ins Gesicht und traten gegen sein Schienbein, sodass er auf den Boden fiel. Anschließend erbeuteten die Täter 200 Euro.

Nachdem die Täter geflüchtet waren, konnte der Mann in einem Dönerladen die Polizei verständigen. Er wurde bei dem Überfall leicht verletzt.

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:

Täter 1:

  • etwa 30 bis 35 Jahre alt
  • ca. 190 bis 195 cm groß
  • schmale Gestalt
  • hat schmale, spitze Nase und hohe Stirn
  • schulterlange, schwarze Haare (Gel oder Fett in den Haaren)
  • bekleidet mit einer dunklen Wollmütze, einer schwarze Hose, dunkler Jacke und dunklen Schuhen
  • sprach deutsch mit arabischem Akzent

Täter 2:

  • 20 bis 25 Jahre alt
  • ca. 175 cm groß
  • korpulent
  • kurze Haare
  • bekleidet mit einer hellgrauen Basecap mit schwarzen Buchstaben (evtl. NY), einer blauen Jeans, einem grau-weißen Norwegerpulli evtl. mit einer Kapuze darunter und weißen Schuhe

Täter 3:

  • höchstens 16 bis 18 Jahre alt
  • ca. 165 cm groß
  • normale Statur
  • nackenlange, dunkelbraune Haare
  • bekleidet mit dunkler Jeans und einer dunkelgraue Bomberjacke
  • sprach Trierer Dialekt

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Trier, Telefon 0651/9779-2290.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln