Red Thai Curry mit Hähnchenbrustfilet

Cooking Carla

Hallo liebe Genussfreunde,

heute habe ich etwas feurig, scharfes für euch.

Was ihr dafür braucht:

400g Hähnchenbrustfilet
400g Kokosmilch
50g rote Currypaste
1 rote Paprika
1 Frühlingszwiebel
1 TL frisch geriebener Ingwer
2 fruchtig-scharfe Chilischoten
Salz und Pfeffer
Paprikapulver süss und scharf
Koriandersaat gemahlen
Currypulver
etwas Olivenöl zum Anbraten

So wird’s lecker:

Die Hähnchenbrust in Olivenöl anbraten und mit Currypulver abwürzen. Wenn es goldbraun ist, dann gebt ihr das kleingeschnittene Gemüse dazu und bratet es kurz mit. Danach das Ganze mit der Kokosmilch ablöschen. Die Gewürze, die rote Currypaste und den Ingwer dazugeben und ca. 10-15 Minuten einköcheln. Wenn man die Konsistenz zu fest findet, kann man 50ml Hühnerbrühe dazugeben. Ist die Konsistenz noch zu flüssig, einfach noch weitere 5 Minuten einkochen. Das ist Geschmackssache. Ich mag es gern etwas fester, da ich es ohne Reis esse. Wer Reis dazu isst, kann es allerdings ruhig etwas flüssiger genießen.

Viel Erfolg und guten Appetit,

Eure

Carla wünscht gutes Gelingen

Cooking Carla - Zutaten
Cooking Carla - Ohne Sauce
Cooking Carla - Pfanne
Cooking Carla - Das Resultat

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln