Region Trier: Polizei warnt erneut vor Teerkolonnen

In den vergangenen Tagen erhielt die Polizei wieder vermehrt Hinweise über dubiose britische Teerkolonnen, die im Stadtgebiet und im Umfeld von Trier unterwegs sind. Die Polizei rät bei Angeboten dieser Teerkolonnen zur Vorsicht.

Mit einem vermeintlich günstigen Angebot, den angeblich schadhaften Hof oder die Einfahrt mit einem Teerüberschuss auszubessern, locken die „Anbieter“ der meist englischsprachigen Teerkolonnen Hausbesitzer. Dieser Teerüberschuss stamme aus vorherigen Arbeiten in der näheren Umgebung. Einigt man sich auf einen Preis, fängt die Kolonne mit ihrer Arbeit an.

In der Regel wird nach diesen Arbeiten eine stark überhöhte Summe, die weit vom vereinbarten Preis abweicht, gefordert. Nicht selten wird dem Begehren auch in „bedrohlicher“ Art Nachdruck verliehen. Die ausgeführten Teerarbeiten entsprechen meist nicht dem Standard, der normalerweise mit solchen Arbeiten verbunden ist.

Die Kriminalpolizei rät daher dringend, solche Angebote weder schriftlich noch mündlich anzunehmen. Sollten die Arbeiter aufdringlich werden, informieren Sie umgehend die Polizei.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln