Regionalliga im Blick: Diskussionen über Nachholtermin bei Schalke II

Trotz des Wintereinbruchs geht es in der Regionalliga weiter turbulent zu: Eintracht Trier sieht vielen „Englischen Wochen“ entgegen, während Trainer Maik Walpurgis hinter seinen Verbleib bei Tabellenführer Lotte ein Fragezeichen setzt. 5vier bietet einen Überblick.

Das Hinspiel gegen Schalke II verlor Eintracht Trier mit Fahrudin Kuduzovic. Über den Nachholtermin des Rückspiels wird noch gestritten.

Groundhopper, die in den letzten Wochen neue Plätze in der Regionalliga kennenlernen wollten, mussten mit ihren Planungen bis zur letzten Sekunde warten. Denn wegen des Wintereinbruchs wurden in den letzten drei Wochen nur ganze sieben Spiele in der West-Staffel ausgetragen. Für Gesprächsstoff ist dennoch gesorgt. Das abgeklungene Kältehoch „Dieter“ beschäftigt noch die Funktionäre des DFB bei der Erstellung des Terminkalenders. Eintracht Trier will das angesetzte Nachholspiel bei Schalke 04 II auf einen neuen Tag und eine fanfreundliche Zeit verlegen. Bei Tabellenführer Lotte setzt Trainer Maik Walpurgis ein Fragezeichen hinter seine Vertragsverlängerung, Dortmund II kann gegen Kaiserslautern II wohl auf Bundesliga-Stars bauen. 5vier bietet einen Überblick über die Lage der Liga.

Diskussion um Nachholspiel bei Schalke II

Das Nachholspiel gegen Dortmund II könnte am 28. März über die Bühne gehen. Foto: Anna Lena Grasmück

Ein Wintereinbruch sorgt in der Fußball-Regionalliga oft für hektische Telefonate von Lotte bis Elversberg bis hin nach Frankfurt am Main, wo der Deutsche Fußball-Bund die zahlreichen Nachholspiele im engen Terminkalender festlegen muss. Für Eintracht Trier bedeuten drei ausgefallene Partien in Folge ein anstrengendes Programm bis zum 12. Mai, wenn das letzte Heimspiel ansteht. 19 Begegnungen winken der Mannschaft von Roland Seitz in 78 Tagen, sofern im Rheinland-Pokal das Finale erreicht wird, das erst Ende Mai nach einer kleinen Spielpause von über zwei Wochen  über die Bühne geht.

Das ausgefallene Spiel bei Schalke 04 II wurde nun auf den 3. April (17.30 Uhr) festgelegt. Die Eintracht stimmt dem Termin aber nicht zu und hat Einspruch eingelegt. „Wir spielen drei Tage zuvor schon beim SC Verl“, so Geschäftsstellenleiter Dirk Jacobs. Der Wunschtermin des SVE ist nun der 4. April. Mit Schalke habe sich der Verein aber bislang nicht auf eine Anstoßzeit einigen können. In der Mondpalast-Arena von Herne gibt es kein Flutlicht, wodurch die „Königsblauen“ gerne tagsüber spielen wollen. „16, 17 Uhr ist mit uns aber nicht zu machen, weil dann keine Fans anreisen können“, so Jacobs gegenüber 5vier. Das Nachholspiel gegen Borussia Dortmund II wird am Mittwoch, 28. März, 19 Uhr ausgetragen. Das bestätigte die Eintracht am Dienstag. Über einen neuen Termin des Auswärtsspiels bei Fortuna Düsseldorf II sei noch nicht verhandelt worden.

Bundesliga-Stars in der Regionalliga

Mainz 05 II setzte am Wochenende auf Bundesliga-Profis. Foto: Peter Schmitt

Am vergangenen Wochenende gab es nur zwei Spiele in der Regionalliga, bei denen die Reserveteams unter sich blieben. Die zweite Mannschaft des 1. FC Kaiserslautern siegte 1:0 beim 1. FC Köln II durch einen Treffer von Torjäger Andrew Wooten. Mainz II unterlag hingegen Bayer Leverkusen mit 1:2, obwohl die Rheinhessen mit Deniz Yilmaz, Mario Gavranovic und Zoltan Stieber drei Bundesliga-Profis einsetzten. Auf Stars von oben will auch Borussia Dortmund im Nachholspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern II am Mittwoch setzen. Patrick Owomoyela, Chris Löwe und Ilkay Gündogan könnten laut „WAZ“ gegen den Nachwuchs der „Roten Teufel“ auflaufen.

Vertragsverlängerung von Walpurgis offen

Maik Walpurgis hat bei den Sportfreunden Lotte Erfolg, ist Tabellenführer, hat aus einer grauen Maus vom Autobahnkreuz einen Aufstiegsaspiranten geformt. Eine Vertragsverlängerung des Trainers ist aber unsicher. „Es gibt gewisse Dinge, die trotz Absprache nicht umgesetzt wurden“, sagte Walpurgis gegenüber den „Westfälischen Nachrichten“. Der Trainer will in der kommenden Saison die Lizenz zum Fußballlehrer erwerben, die ab der 3. Liga erforderlich ist. Bei einigen Einheiten würde der Coach dann fehlen. Daran liegen die Uneinigkeiten aber scheinbar nicht. „Das ist geklärt.“

Lotte trifft auf Mainz II, Mönchengladbach II muss nach Essen

Trier (hier Chhunly Pagenburg) spielt Samstag gegen Fortuna Köln, Lotte am Freitag gegen Mainz II. Foto: Anna Lena Grasmück

Am kommenden Spieltag tritt Eintracht Trier im Moselstadion gegen Fortuna Köln an (14 Uhr). Bereits am Freitag sind die Sportfreunde Lotte und Borussia Mönchengladbach II gefordert. Tabellenführer Lotte erwartet Mainz 05 II und will den dritten Sieg im dritten Regionalligaspiel des Jahres 2012 einfahren. Im Test bei Drittligist Preußen Münster gab es am Wochenende eine 0:2-Niederlage. Borussia Mönchengladbach II reist an die Hafenstraße und trifft auf Rot-Weiss Essen, gegen das ein Testspiel vor knapp zwei Wochen bereits 0:2 verloren wurde. Ein Wiedersehen gibt es für Michael Dämgen, der Trainer der TuS Koblenz reist zum Wuppertaler SV, wo er in der letzten Saison arbeitete. Vorher muss die TuS aber noch nachsitzen. Im Nachholspiel der vierten Runde des Rheinlandpokals erwartet sie am Mittwoch (19.30 Uhr) den Rheinlandligisten SG Mülheim-Kärlich im Stadion Oberwerth.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln