Regionalliga Südwest: Der 15. Spieltag im Überblick

Freiburg übernimmt die Tabellenführung +++ Mainz jubelt gegen Pfullendorf spät +++ ...

Freiburg übernimmt die Tabellenführung

Karlsruhe. Der SC Freiburg II hat am 15. Spieltag erstmals in dieser Saison die Tabellenführung in der Regionalliga Südwest übernommen.
Die Mannschaft von Sportclub-Trainer Xaver Zembrod setzte sich 3:2 (2:0) gegen Hessen Kassel durch. Die Breisgauer erarbeiten sich in der ersten Halbzeit einen zwei-Tore-Vorsprung. Sebastian Kerk (40.) und Mohamed Gouaida (44.) markierten per Doppelschlag kurz vor dem Halbzeitpfiff die Freiburger Tore. Doch die Gäste aus Kassel meldeten sich zurück. Tobias Becker (49., Foulelfmeter) und Tobias Damm (57.) glichen die Gastgeber-Führung aus. Erneut Kerk (75., Foulelfmeter) machte den dreifachen Punktgewinn für die Freiburger perfekt. Für Kassel war es bereits das fünfte Spiel in Folge ohne Sieg. Die Nordhessen rutschen damit auf den 13. Platz ab.

+++++ 

Zweibrücken siegt souverän im Aufsteigerduell gegen Baunatal

Der SVN Zweibrücken präsentiert sich weiter heimstark. Durch den 4:0 (2:0)-Heimsieg im Aufsteigerduell gegen den KSV Baunatal blieb der SVN im sechsten Spiel in Serie vor heimischem Publikum ohne Niederlage.
Mit einem Blitzstart begann die Partie für die Mannschaft von SVN-Trainer Peter Rubeck. Adam Bouzid (2.) erzielte die frühe Führung. Noch vor dem Seitenwechsel erhöhte Zweibrücken durch Andreas Backmann (21.). Im zweiten Durchgang brachten Mefail Kadrija (54.) und Patrick Lienhard (64.) den Sieg der Gastgeber unter Dach und Fach. Für den SVN war es insgesamt der siebte Saisonsieg, durch den sich Zweibrücken auf den sechsten Tabellenplatz verbesserte. Baunatal ist Vorletzter.

+++++ 

Mainz jubelt gegen Pfullendorf spät

Der FSV Mainz 05 II hat seine Durstrecke nach drei sieglosen Spielen beendet. Die Mannschaft von FSV-Trainer Martin Schmidt siegte gegen den SC Pfullendorf 1:0 (0:0).
Den Last-Minute-Treffer markierte der eingewechselte Steven Lewerenz (90.) kurz vor dem Abpfiff. Der SCP beendete die Partie mit einem Spieler weniger. Daniel Hörtkorn (70.) sah wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte. Die Mainzer belegen den vierten Tabellenplatz und haben nun drei Zähler Rückstand auf Tabellenführer Freiburg II, während der SC Pfullendorf die zweite Niederlage im zweiten Spiel unter dem neuen Trainer Stephan Baierl kassierte und Tabellenletzter bleibt.

+++++

Waldhof Mannheim gewinnt weiteres Lokalduell

Der SV Waldhof Mannheim setzte seine Serie im heimischen Carl-Benz Stadion fort. Der 3:0 (1:0)-Heimsieg gegen 1899 Hoffenheim II war bereits das sechste Spiel vor heimischem Publikum ohne Niederlage.
Marcel Sökler (28.) stellte für die Mannheimer vor 2.353 Zuschauern die Weichen im ersten Durchgang auf Sieg. Dennis Geiger (70.) und Steffen Kochendörfer (78.) machten in der Schlussphase für den SVW alles klar. Die Sinsheierm beendeten die Begegnung nicht in voller Mannschaftsstärke. Maurice Hirsch (72.) musste den Platz nach einer Gelb-Roten Karte wegen wiederholten Foulspiels früher verlassen. Damit fuhren die Mannheimer wichtige Punkte ein und haben wieder Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

+++++

Frankfurt siegt im U23-Duell gegen den FCK

In einem Reserveduell zwischen Eintracht Frankfurt II und dem 1. FC Kaiserslautern II siegten die Gastgeber 3:2 (2:1).
Dabei drehten die Hessen einen 0:1-Rückstand. FCK-Angreifer Sebastian Jacob (20.) hatte seinen Namen als erster Spieler auf die Anzeigetafel gebracht, bevor Marc-Oliver Kempf (24./29.) per Doppelschlag das Blatt zu Gunsten der Eintracht wendete. Sonny Kittel (68.) baute nach dem Seitenwechsel den Vorsprung der Frankfurter aus. Der Anschlusstreffer von Andrew Wooten (70.) reichte den Pfälzern nicht mehr zu einem Punktgewinn. Die Hessen konnten den Abstand zum ersten möglichen Abstiegsplatz auf sechs Zähler vergrößern.

+++++

Homburger hält mit Sieg gegen Neckarelz Anschluss nach oben

Der FC Homburg hat im fünften Anlauf seinen vierten Heimsieg eingefahren. Die Homburger setzten sich gegen den Aufsteiger SpVgg Neckarelz 2:0 (1:0) durch.
Dank des Sieges verbesserte sich der FCH auf den fünften Rang und hält somit den Anschluss an die Spitzengruppe. Den ersten Treffer der Partie erzielte der bereits in der ersten Halbzeit eingewechselte Alban Ramaj (40.). Alle Zweifel an einem Homburger Erfolg beseitigte der Treffer von Yannick Tewelde (90.+2) in der Nachspielzeit. Die Gäste aus Neckarelz zeigen sich auf fremden Plätzen wenig torhungrig. Die Mannschaft von Trainer Peter Hogen traf in acht Spielen erst siebenmal. In Homburg blieb die SpVgg zum zweiten Mal in Serie ohne eigenen Torerfolg.

+++++

Ulm mit wichtigem Sieg im Abstiegskampf gegen Worms

Der VfR Wormatia Worms wartet unter dem neuen Trainer Hans-Jürgen Boysen weiterhin auf den ersten Pflichtspielsieg. Die Wormatia hatte in der Partie beim SSV Ulm 1846 mit 0:1 (0:0) das Nachsehen.
Für die Wormser war es bereits die fünfte Niederlage in Folge. Florian Treske (87.) ließ die Ulmer „Spatzen“ in der Schlussphase jubeln. Damit trug der Trainerwechsel beim SSV die ersten Früchte. Das Duo Unsöld/Zanker hatte die Ulmer erst vor rund zwei Wochen übernommen. Durch den ersten Sieg nach acht Begegnungen ohne Dreier kletterte der SSV in der Tabelle auf den 16. Tabellenplatz.

+++++

Manuel Fischer lässt Großaspach jubeln

Im sechsten Versuch hat es geklappt. Nach zuvor fünf Heimspielen in Serie ohne Sieg war die SG Sonnenhof Großaspach erstmals wieder vor eigenem Publikum erfolgreich.
Die Mannschaft von Trainer Rüdiger Rehm behielt gegen die TuS Koblenz 1:0 (1:0) die Oberhand und setzte sich weiter in der Spitzengruppe fest. Mit seinem sechsten Saisontreffer entschied SGS-Angreifer Manuel Fischer (36.) die Partie bereits in der ersten Halbzeit. Während die SG Sonnenhof jetzt seit vier Spieltagen unbesiegt ist, ging für die Koblenzer in Großaspach eine Erfolgsserie zu Ende. Sieben Partien in Folge hatte die Mannschaft von TuS-Teamchef Evangelos Nessos nicht mehr verloren und dabei 15 von 21 möglichen Punkten geholt. Durch den Rückschlag verpassten die Koblenzer zumindest vorerst den Anschluss an das obere Tabellendrittel.

+++++

Alle Tore des 15. Spieltages finde Ihr bei DFB-TV:

http://tv.dfb.de/

15. Spieltag – Ergebnisse

  • SG Sonnenhof Großaspach – TuS Koblenz 1:0
  • Kickers Offenbach – Eintracht Trier 1:1 (hier geht es zum ausführlichen Spielbericht)
  • FC 08 Homburg – SpVgg Neckarelz 2:0
  • Eintracht Frankfurt II – 1. FC Kaiserlautern II 3:2
  • 1. FSV Mainz 05 II – SC Pfullendorf 1:0
  • SSV Ulm 1846 – Wormatia Worms 1:0
  • Waldhof Mannheim – 1899 Hoffenheim II 3:0
  • SVN Zweibrücken – KSV Baunatal 4:0
  • SC Freiburg II – KSV Hessen Kassel 3:2

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln