Regionalliga Südwest – Zähne zeigen – 14. Spieltag

Wird die Eintracht Trier den SV Waldhof-Mannheim ablösen?

Zum 14. Spieltag gibt es zwei Mannschaften, die der Tabellen-Spitze die Zähne zeigen wollen: Der TSV Steinbach kommt am Samstag nach Trier und will als Liganeuling in Trier nicht nur zuschauen. Und der FK Pirmasens kommt am Sonntag nach Mannheim um gegen den Tabellenersten zu gewinnen!

Trier / Regionalliga Südwest. Viele Beobachter rechten vor und zurück und können nicht anders als auf den kommenden Samstag und den kommenden Sonntag zu warten. Erst dann können die neuen Listenplätze vergeben werden und tatsächlich Jubelschreie erfolgen. Denn der Sieg der Eintracht Trier gegen den TSV Steinbach ergeben zwar drei Punkte mehr auf dem Trierer Konto. Die Tabelle ändert sich allerdings erst, wenn der FK Pirmasens seine Worte erfüllen kann. Denn das Vorhaben der Pirmasenser Spieler bei dem anstehenden Derby in Mannheim zu gewinnen würde die Eintracht Trier dann auf den Tabellenplatz 1 bringen. Zwei Voraussetzungen und somit zwei spannende Tage!. – Also warten und Fußball schauen.

Walldorf empfängt Offenbach bereits am Freitagabend

Zum Auftakt des 14. Spieltages am Freitagabend (ab 19:00 Uhr) trifft der FC-Astoria Walldorf auf den Tabellenfünften aus Offenbach. Um den Anschluss an die Spitzengruppe nicht zu verlieren brauchen die Kickers einen Sieg. Aus den letzten drei Spielen konnten lediglich zwei Punkte geholt werden. Der FC-Astoria Walldorf präsentierte sich zuletzt in guter Form. Aus den letzten beiden Spielen holte Walldorf gegen Saarbrücken und Hessen Kassel insgesamt 4 Punkte. Verzichten muss OFC-Coach Rico Schmitt auf Martin Röser und Alexander Sebald, die beide aufgrund einer Roten Karte nicht zur Verfügung stehen.

Duell der Liganeulinge am Kieselhumes

Am Samstag (ab 14:00 Uhr) treffen die beiden Liganeulinge SV Saar 05 Saarbrücken und Spielberg aufeinander. Während der Tabellenzwölfte Spielberg sich bislang 14 Punkte erkämpfen konnte, steht Saar 05 mit lediglich einem Punkt am Tabellenende. Der SV Spielberg konnte mit seinem 2:0 Heimsieg gegen den Aufstiegsaspiranten aus Elversberg ein echtes Ausrufezeichen setzen und will nun auch drei Punkte aus dem Saarland mitnehmen. Spielberg muss auf Alexander Schorch verzichten, der im letzten Spiel seine fünfte Gelbe Karte sah.

Kiefer trifft mit Homburg in Saarbrücken auf das Ex-Team

Neun Punkte aus den letzten drei Spielen. Besser könnte es für Homburg zurzeit kaum laufen. Allerdings hat man jetzt mit dem SV Elversberg eines der Spitzenteams der Liga vor der Brust. Zuhause ist Elversberg noch ohne Niederlage und musste in sechs Heimspielen erst ein Remis hinnehmen. Allerdings muss die SVE im Duell gegen das Team von Ex-Trainer Jens Kiefer, wegen dem Umbau im heimischen Stadion an der Kaiserlinde, in den Ludwigpark nach Saarbrücken ausweichen.

Homburg konnte bisher vier seiner sechs Auswärtsspiele gewinnen und reist mit viel Selbstvertrauen nach Saarbrücken. Durch die zuletzt positiven Ergebnisse konnte sich der FCH auch in der Tabelle immer weiter nach vorne schieben. Derzeit trennen den Tabellensechsten nur sechs Punkte von dem Tabellenzweiten aus Trier.

1.FC Saarbrücken reist als Favorit nach Bahlingen

Am Samstag (ab 14:00 Uhr) empfängt der Tabellenvorletzte aus Bahlingen den 1.FC Saarbrücken. Zuletzt zeigten die Saarländer allerdings Schwächen: Lediglich einen Punkt konnte der Vorjahreszweite Saarbrücken aus den letzten beiden Spielen mitnehmen. Zuhause konnte der Bahlinger SC jedoch schon zwei Spiele für sich entscheiden. Dabei überzeugten die Südbadener insbesondere beim 4:2-Heimsieg gegen Walldorf.

Kassel wartet seit fünf Spielen auf einen Sieg

Nach dem erfolgreichen Saisonstart wartet Hessen Kassel nun schon seit fünf Spielen auf einen Dreier. Auch in der Tabelle hat sich dieser Abwärtstrend bemerkbar gemacht. So steht man mittlerweile nur noch auf dem siebten Tabellenrang, mit sechs Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz. In der Fremde konnte Kassel bisher überzeugen. Drei Siege und drei Remis bei keiner Auswärtsniederlage stehen hier zu Buche. Allerdings ist die U23 des 1.FC Kaiserslautern zuhause noch ungeschlagen und kann ebenso eine gute Bilanz aufweisen.

Duell der Tabellennachbarn in Neckarelz

Verlieren verboten, das gilt bei diesem Aufeinandertreffen für beide Mannschaften. Die SpVgg Neckarelz empfängt am Samstag (ab 14:00 Uhr) die U23 des SC Freiburg. In diesem „Sechs-Punkte-Spiel“ könnten sich die punktgleichen Teams mit einem Sieg etwas Luft vom jeweils anderen verschaffen. Man stünde zwar immer noch auf einem möglichen Abstiegsplatz, doch man hätte wieder Kontakt zum sicher rettenden Ufer. Der SCF konnte bisher jeden seiner neun Punkte auswärts ergattern. So hoffen die Männer aus dem Breisgau auch aus dem Odenwald drei Punkte für sich zu erkämpfen.

Trier erwartet Underdog aus Steinbach

Die Eintracht aus Trier ist nach neun Punkten aus den letzten drei Spielen zum ärgsten Verfolger von Waldhof Mannheim geworden. Prunkstück der Trierer ist die Offensive. Allein elf Tore in den letzten beiden Spielen konnten die Trierer erzielen. Zurzeit ist man punktgleich mit dem SV Elversberg. Am Samstag treffen die Moselstädter auf den Liganeuling aus Steinbach. Der TSV Steinbach befindet sich zurzeit mit zehn Punkten auf dem 14. Tabellenplatz und wird alles daran setzen den Favoriten zu ärgern.

Hoffenheim empfängt Wormatia Worms

Die Wormatia will sich von der Niederlage gegen Waldhof Mannheim vergangenen Spieltag nicht unterkriegen lassen und an seine ansteigende Form der letzten Wochen weiter anknüpfen. Bei einem Sieg könnte man den Nachwuchs von Hoffenheim in der Tabelle überholen und den Abstand zu den möglichen Abstiegsrängen weiter vergrößern. Die spielerisch starken Hoffenheimer konnten am letzten Spieltag den TSV Steinbach mit 3:0 bezwingen und wollen auch zuhause gegen Worms dreifach punkten.

Traditionsduell in Mannheim

Zum Abschluss des 14. Spieltags empfängt am Sonntag (ab 14:00 Uhr) Waldhof Mannheim den FK Pirmasens. Mannheim führt derzeit mit 32 Punkten nach 13 Spieltagen die Tabelle der Regionalliga Südwest an. Sowohl in der Defensive als auch in der Offensive befindet sich Mannheim in einer extrem starken Verfassung. Lediglich sechs Gegentore ließ Waldhof diese Saison zu. Pirmasens konnte drei der letzten vier Spiele gewinnen und will auch gegen Waldhof zu Punkten kommen. Derzeit befinden sich Pirmasens auf einem gesicherten Mittelfeldplatz.

Der 14. Spieltag:

Freitag, 23. Oktober, 19:00 Uhr

FC-Astoria Walldorf Kickers Offenbach  

Samstag, 24. Oktober, 14:00 Uhr

Saar 05 Saarbrücken SV Spielberg  
SV Elversberg FC 08 Homburg  
Bahlinger SC 1.FC Saarbrücken  
1.FC Kaiserslautern ll Hessen Kassel  
SpVgg Neckarelz SC Freiburg ll  
Eintracht Trier TSV Steinbach  
TSG Hoffenheim ll Wormatia Worms  

Sonntag, 25. Oktober, 14:00 Uhr

Waldhof Mannheim FK Pirmasens  



Die aktuelle Tabelle der Regionalliga Südwest:

Pl. Verein   Spiele G U V Tore Diff. Pkt.
1. Waldhof Mannheim   13 10 2 1 27:6 21 32
2. Eintracht Trier   13 9 2 2 28:10 18 29
3. SV Elversberg   13 9 2 2 24:11 13 29
4. 1.FC Saarbrücken   13 8 3 2 21:12 9 27
5. Kickers Offenbach (M)   13 7 4 2 29:20 9 25
6. FC 08 Homburg   13 6 5 2 25:12 13 23
7. Hessen Kassel   13 6 5 2 18:9 9 23
8. FC-Astoria Walldorf   13 6 2 5 22:17 5 20
9. 1. FC Kaiserslautern II   13 5 5 3 20:15 5 20
10. FK Pirmasens   13 6 0 7 20:19 1 18
11. TSG Hoffenheim II   13 4 4 5 27:20 7 16
12. SV Spielberg (N)   13 4 2 7 10:18 -8 14
13. Wormatia Worms   13 4 2 7 15:24 -9 14
14. TSV Steinbach (N)   13 3 1 9 10:32 -22 10
15. SpVgg Neckarelz   13 2 3 8 13:25 -12 9
16. SC Freiburg II   13 2 3 8 14:28 -14 9
17. Bahlinger SC (N)   13 2 2 9 13:29 -16 8
18. Saar 05 Saarbrücken (N)   13 0 1 12 11:40 -29 1

mspw/mmi/sdo/22.10.15

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln