Remis, die keinem weiterhelfen – Krettnach mit „Abstiegsendspiel“

Osburg, Ralingen und Ruwertal treten auf der Stelle. Krettnach erhält die Minimalchance auf den Klassenerhalt. Im Abstiegskampf der Bezirksliga ist einige Spannung geboten. Die halbe Liga ist involviert. 5vier.de liefert den Überblick zum vorletzten Spieltag der Bezirksliga.

SG Laufeld – SV Krettnach 0:1 (0:1)

Der SV Krettnach hält seine Chancen auf den Klassenerhalt am Leben (Foto: Stephen Weber)

Der SV Krettnach hält seine Chancen auf den Klassenerhalt am Leben (Foto: Stephen Weber)

Zwei Siege aus den letzten zwei Spielen braucht Krettnach, um die kleine Chance auf den Klassenerhalt zu bewahren. Der erste Schritt ist mit dem Sieg beim Tabellenletzten getan. „Laufeld hat uns alles abverlangt und sich sportlich absolut fair verhalten. Es war ein heißer Kampf“, resümierte Krettnachs Trainer Erwin Berg. Sven Bader erzielte das Tor des Tages (42.). Mit dem Sieg hat Krettnach zumindest die Hoffnung auf den Klassenverbleib am Leben erhalten und hat am Samstag um 17.30 Uhr gegen Mitkonkurrenten SG Großkampen ein echtes Endspiel vor der Brust. „In Laufeld hatten wir sozusagen das Halbfinale. Die Jungs haben sich dort mit Leidenschaft ein Endspiel erkämpft“, meinte Berg. Ein eigener Sieg ist Pflicht, dann muss auf die anderen Plätze geschaut werden. „Die ganzen Rechenspiele müssen jetzt aus dem Kopf. Wir müssen einfach erst einmal selber gewinnen“, so Berg.

 

Ralingens Coach Peter Löw hofft auf die Kampfstärke seiner Elf (Foto: Andreas Gniffke)

Ralingens Coach Peter Löw hofft auf die Kampfstärke seiner Elf (Foto: Andreas Gniffke)

SG Osburg – SG Ralingen 1:1 (1:0)

Mit einem Sieg hätten sowohl Osburg als auch Ralingen den Klassenerhalt perfekt machen können. Das Unentschieden bringt dagegen keines der Teams so richtig voran, und so muss sowohl Osburg als auch Ralingen bis zum letzten Spieltag zittern. „Unterm Strich war es ein gerechtes Ergebnis. Zwischenzeitlich hätten wir verlieren können, am Ende müssen wir gewinnen“, meinte Ralingens Trainer Peter Löw. Kurz vor der Halbzeitpause brachte Nico Thömmes die Gastgeber in Führung (44.). Sieben Minuten vor dem Ende zerstörte Philipp Kartz die Osburger Träume vom frühzeitigen Klassenerhalt (83.) „Die Entscheidung wurde verschoben und das Remis hilft keinem so richtig weiter“, sagte Löw, dem in Osburg neun Spieler fehlten. Am letzten Spieltag gegen Leiwen steht Löw immerhin Toptorjäger Daniel Morgen wieder zur Verfügung. „Die Personalsituation ist weiter äußerst prekär. Wir hoffen, dass wir die spielerischen Vorteile Leiwens durch Kampf ausgleichen können“, so Löw.

SG Ruwertal – SV Mehring II 1:1

SV Mehring II gegen SG Osburg

Mehring hat die Klasse gesichert (Foto: Torsten Franken)

„Es war ein gerechtes Unentschieden, daher muss man mit dem Punkt zufrieden sein“, resümierte Ruwertals Trainer Jan Stoffels. Den Rückstand durch Patrick Noske egalisierte Karsten Willems. „Wir müssen auf viele Leistungsträger verzichten und haben eine blutjunge Mannschaft. Das ist keine einfache Situation“, meinte Stoffels. Ganz gesichert ist man im Ruwertal noch nicht. Stoffels Mannschaft hat zwar die beste Ausgangsposition und es würde nur unter mehreren Voraussetzungen richtig eng werden. Doch man will sich nicht auf die anderen Teams verlassen müssen. „Wir wollen den letzten notwendigen Punkt holen, um aus eigener Kraft die Klasse zu sichern“, so Stoffels. Diesen Zähler gilt es bei der SG Auw zu erreichen. Mehring dagegen hat durch den Punkt den Verbleib in der Bezirksliga perfekt gemacht.

Irsch und Landscheid bleiben in der Liga

Irsch (1:0 gegen Landscheid) hat am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt perfekt gemacht. Aufsteiger Landscheid hält trotz Niederlage ebenso die Klasse. Oberweis und Laufeld standen bereits seit Wochen als Absteiger in die Kreisliga A fest. Der Abstiegskampf treibt weiter kuriose Blüten. Die halbe Liga ist beteiligt. Selbst am letzten Spieltag sind insgesamt acht Mannschaften noch nicht sicher gerettet. Zittern müssen auch nächste Woche noch Krettnach, Großkampen, Osburg, Ralingen, Konz, Dörbach, Föhren und Ruwertal.

Die weiteren Ergebnisse

SV Dörbach – SV Föhren 4:1 (zum ausführlichen Spielbericht)

SG Oberweis – SG Wittlich 2:3

SV Leiwen – SG Zell 6:3

SG Irsch – SG Landscheid 1:0

SG Großkampen – SG Auw 1:2

SV Konz SPIELFREI

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln