Rheinlandliga: Dörbach mit Kantersieg – ZUSAMMENFASSUNG

Der SV Dörbach hat den Befreiungsschlag geschafft. Mit einem sehr überzeugenden und mehr als deutlichen 7:3-Heimsieg wurde der SV Mehring nach Hause geschickt und so enorm wichtige drei Punkte für den Klassenerhalt geholt. Im zweiten Derby des Tages konnte der TuS Mosella Schweich den SV aus Morbach mit 1:0 besiegen und brachte dem SV die dritte Niederlage in Folge bei.

Dörbach auf bestem Wege, die Klasse zu halten

SV Dörbach – SV Mehring 7:3 (4:3)

Ein wahres Torfestival wurde am Samstag auf dem Dörbacher Kunstrasen gefeiert. Mit dem 7:3-Heimsieg ließ die Heimelf keinen Zweifel daran, dass sie den Klassenerhalt mit unbedingtem Willen erreichen will und verpasste den Mehringern eine empfindliche Niederlage. Und das, obwohl die Gäste in der ersten Halbzeit gleich dreimal in Führung gingen.
Bereits in der 6. Spielminute brachte Torsten Schlag den Ball im Tor der Dörbacher unter und sorgte damit für einen frühen Schock für die Gastgeber. Doch schon vier Minuten später wurde Patrick Noske von der Mehringer Abwehr zum Torschuss eingeladen.  Nach einem groben Fehler im Defensivverbund ließ der Stürmer sich nicht bitten und erzielte den Ausgleich. Wiederum nur drei Minuten später gab es die nächste kalte Dusche für Dörbach. Der Schiedsrichter zeigte in der 13. Spielminute auf den Elfmeterpunkt und Michael Fleck verwandelte zur wiederholten Führung für die Gäste. Der erneute Rückstand brachte die Dörbacher jedoch nicht aus der Fassung und so ergab sich in der 17. Minute die Chance zum zweiten Mal auszugleichen. Der Unparteiische hatte diesmal für die Heimmannschaft auf Elfmeter entschieden und Patrick Noske gab sich keine Blöße – der Ausgleich zum 2:2. Michael Fleck schien dieses zweite Tor des Dörbachers persönlich zu nehmen und nach einer schönen Aktion von Stefan Schwarz über die rechte Seite musste er in der 27. Minute nur noch einschieben und schoss den SV Mehring mit seinem zweiten Tor zum dritten Mal in Führung. Doch auch dies sollte nicht reichen, um mit einer Führung in die Halbzeit zu gehen. Mit einem Doppelschlag des überragenden Patrick Noske (35. Minute) und Jan Diederichs (37.) schafften es die Gastgeber tatsächlich noch, das Spiel zu drehen und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause.
In der zweiten Halbzeit machten die Dörbacher dort weiter wo sie aufgehört hatten, die Gäste hingegen waren völlig von der Rolle und hatten dem Willen des Gegners nichts mehr entgegen zu setzen. Dementsprechend konnte die Heimelf in der 52. Minute ihre Führung weiter ausbauen. Michael Blang konnte sich hierbei in die Torschützenliste eintragen. Als kurz danach dann auch noch der Abwehrchef der Gäste verletzt den Platz verlassen musste, war der Widerstand endgültig gebrochen und in der 55. Minute sorgte Jan Diederichs mit seinem zweiten Treffer für klare Verhältnisse. In der Folge ließen es die Hausherren dann etwas ruhiger angehen und daher sprang bis kurz vor Schluss nichts mehr Zählbares heraus. Bis zur 86. Minute, in der Matthias Wey mit seinem Treffer den 7:3 Endstand herstellte.
Mit diesem überzeugenden Sieg klettert der SV Dörbach auf den 13. Tabellenplatz und ist vorbei am VfB Linz, der bereits am Freitag der zweiten Mannschaft der TuS Koblenz mit 0:5 unterlag. Damit ist das Unternehmen Klassenerhalt weiter im vollen Gange und in den letzten beiden Spielen haben die Dörbacher alles selbst in der Hand.

Schweich triumphiert in Morbach

SV Morbach – TuS Mosella Schweich  0:1 (0:0)

Der TuS Mosella Schweich gewann am Sonntag mit 1:0 in Morbach und konnte so Wiedergutmachung für die Hinspielniederlage leisten.
In der ersten Hälfte begann Morbach engagiert und konnte sich auch mehrere Torchancen erspielen. Torjäger Eloy Campos stand einige Male frei vorm Tor, Zählbares sprang jedoch nicht dabei heraus. Ebenso ließen die Schweicher auf der anderen Seite einige Chancen liegen und konnten ihren guten Spielaufbau nicht in einen Treffer ummünzen. Folgerichtig ging es mit einem 0:0 zum Pausentee.
Die Halbzeit schien den Gästen gut getan zu haben, denn sie kamen mit mehr Esprit aus der Kabine und kauften den Morbachern mit Einsatz und Lauffreudigkeit nach und nach den Schneid ab. Dennoch dauerte es bis zur 73. Spielminute, bis das Leder dann endlich im Kasten einschlug. Nachdem ein SV Spieler einen Zweikampf verloren hatte, kam die Mosella zum Flanken und Florian Beaudouin netzte ein. Danach hatte Morbach jedoch noch einmal die Chance zum Ausgleich, Jörg Jenke traf mit seinem Kopfball nur die Latte. So blieb es bei dem unterm Strich verdienten Auswärtssieg für die Mannschaft aus Schweich und der SV Morbach musste nun schon die dritte Niederlage in Folge einstecken.

Weitere Ergebnisse:

FSV Tarforst – FSV Salmrohr 1:3 (Zum Spielbericht)

SG 2000 Mülheim-Kärlich – Spvgg Burgbrohl 3:0

VfB Linz – TuS Koblenz II 0:5

SG Eintracht Lahnstein – Spvgg. EGC Wirges II 1:5

TuS Mayen – FV Engers 2:3

SG Kyllburg – SG Ellscheid 0:1

FC Karbach – SG Bullay/Zell 4:0

Bist Du ein VIP? Hier geht’s zum 5vier.de-Gewinnspiel!

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln