Rheinlandliga: Lauer Sommerkick in Mehring – 5:1-Sieg dank Boussi

von Thorsten Ströher

Nach einer mauen ersten Halbzeit nahm der eingewechselte Ahmed Boussi das Heft in die Hand und erledigte Wirges Reserve fast im Alleingang. Vier Tore steuerte der Mehringer Angreifer selbst bei, den anderen Treffer bereitete er auch noch vor. Andreas Hundhammer erzielte mit einem sehr sehenswerten Freistoß den zwischenzeitlichen Ausgleich für die Gäste, doch letztendlich setzte sich der Favorit aus Mehring souverän durch. Ohne bisher Punkte abgegeben zu haben, eroberte der SVM die Tabellenspitze. Dreht man das Tableau einmal um, findet man das noch punktlose Team von Spielertrainer Stefan Waßmann mit der roten Laterne.

Einlauf zur Hitzeschlacht

Der Sommer kehrte zurück in die Moselregion und heizte den Sportplatz auf der Mehringer Lay mächtig auf. Nicht gerade die optimalen Bedingungen für Tempofußball. Als Resultat tat sich der SV Mehring als Tabellenzweiter sehr schwer gegen die EGC Wirges II. So ist die erste Halbzeit schnell erzählt. In der sechsten Minute segelte ein Schuss von Mehrings Michael Fleck über das Gehäuse von Keeper Thorsten Schmidt. Das war dann auch für lange Zeit die einzig nennenswerte Aktion der Partie. Auch die mehrfache Aufforderung von Trainer Wolfgang Hoor, sich mehr zu bewegen, fruchtete nicht.

Abkühlung
Dringend benötigte Abkühlung

Beiden Teams setzten die hohen Temperaturen sichtlich zu, doch gegen Ende der Halbzeit traute sich auch Wirges mehr. Mehring verstrickte sich in Einzelaktionen und verlor häufig die Kontrolle, Wirges operierte mit langen Bällen. Nach 35 Minuten rutschte eine dieser Flanken durch und Eric Peters marschierte aus leicht abseitsverdächtiger Position allein auf SVM-Torwart Thomas Hank zu. Den leicht überhasteten Schuss konnte Hank glänzend parieren. „Über die erste Hälfte brauchen wir nicht reden“, bekundete Hoor.

Doch der Trainer der Gastgeber schien in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben – und bewies zudem ein gutes Händchen bei den Auswechslungen.

Für den indisponierten Fleck kam Ahmed Boussi. Dies sollte sich nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff bezahlt machen. Im Mehringer Spiel herrschte deutlich mehr Zug und es ergaben sich Chancen. Bei einer halbhohen Flanke von Florian Lorenz rutschte Ausputzer Waßmann unglücklich beim Klärungsversuch weg und erwischte den Ball mit der Hand. Den fälligen Elfmeter versenkte Boussi sicher im linken, unteren Eck (55.). Nur kurze Zeit später konnte Wirges jedoch egalisieren. Tobias Lorig setzte seinen Ellenbogen im Luftkampf zu massiv ein, als Konsequenz gab es Freistoß für Wirges aus gut zwanzig Metern. Hundhammer zirkelte diesen in wunderbarer Manier über die Mauer und exakt in den Winkel – ein Treffer aus der Kategorie „Tor des Monats“ (60.).

Andreas Hundhammer bereit für das Tor des Monats

Die Freude währte aber auch auf Gästeseite nicht lange. In der 64. Minute konnte sich der diesmal über rechts kommende Boussi durchtanken, legte den Ball nach hinten in den Strafraum und Sven Simon schob ihn an Schmidt vorbei ins Netz. Die EGC-Reserve ließ sich nicht entmutigen und wäre nur fünf Minuten nach der Mehringer Führung durch einen zweiten Sonntagsschuss fast wieder zum Gleichstand gekommen. Daniel Günster nahm einen Abpraller aus dreißig Metern volley und das Geschoss senkte sich gefährlich. Mit Mühe konnte Keeper Hank ihn über die Latte lenken.

Gegen aufgerückte und konditionell abbauende Gäste konnten die Mannen von Wolfgang Hoor schließlich für die Vorentscheidung sorgen. Einen perfekt vorgetragenen Konter vollendete Ahmed Boussi mit seinem zweiten Treffer, nachdem er einen Verteidiger verlud und einnetzte (73.).

In der Folge hatte der SV Mehring noch eine Reihe von Möglichkeiten. Unter anderem scheiterte Sebastian Ting nach schönem Solo an Schmidt und Thomas Werhan vergab kläglich, als er einen Ball vom Fünfmeterraum übers Tor bugsierte (76./83.). Boussi war es dann vorbehalten, den nächsten Treffer zu erzielen. Ting setzte ihn mit einem Pass durch die Schnittstelle der Abwehr perfekt in Szene und der Mann des Spiels umkurvte den armen Keeper Schmidt (84.). Jener musste auch noch ein fünftes Mal hinter sich greifen – den Schlusspunkt markierte, wer auch sonst, Ahmed Boussi (90.).

Wolfgang Hoor

SVM-Coach Hoor zeigte sich nach der zweiten Halbzeit angesichts der Reserven im Team zufrieden: „Wir können vom Spielermaterial her immer nochmal positiv nachlegen, was Ahmed Boussi heute gezeigt hat. Außerdem ist mein Team allmählich konditionell auf der Höhe, sodass wir in der Lage sind, den Gegner über unser Laufvermögen niederzukämpfen. Natürlich hätte man noch mehr Tore erzielen können.“

Statistik

SV Mehring (Trainer Wolfgang Hoor):

Hank – Weinberg (ab 46. Schuh) – Lorig – Werhan – Kön – Lorenz (ab 73.Becker) – Emmerich – Ting – Simon – Fleck (ab 46. Boussi)

Spvgg. EGC Wirges II (Trainer Stefan Waßmann)

Schmidt – Henkes – Waßmann – Hummerich – Blath – Binge – Günster (ab 71. Roenspies) – Hundhammer – Helbach (ab 73. Girke) – Türk (ab 83. Prenku) – Peters

Torfolge:

1:0 Ahmed Boussi (50., Handelfmeter)

1:1 Andreas Hundhammer (60.)

2:1 Sven Simon (64.)

3:1 Ahmed Boussi (73.)

4:1 Ahmed Boussi (84.)

5:1 Ahmed Boussi (90.)

Schiedsrichter: Claude Pierre

Zuschauer: 200

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln