Rheinlandliga: Mehring lässt in Wirges Punkte liegen

Das hatte sich der SV Mehring ganz anders vorgestellt. Im ersten Spiel nach der Winterpause erzielte die Mannschaft von Trainer Michael Schmitt auf dem Kunstrasen der Spvgg. EGC Wirges II zwar drei Tore, musste sich aber doch mit einem Punkt gegen den Tabellenletzten zufrieden geben. Die Treffer von Florian Lorenz, Sven Simon und Stephan Schwarz reichten nicht zum Sieg.

Enttäuschung in Mehring nach dem 3:3 in Wirges (Foto: Andreas Gniffke)

Zur Halbzeit war die Welt für den SV Mehring noch in Ordnung. Zwar ging der Außenseiter aus dem Westerwald nach 20 Minuten durch einen sehenswerten Distanzschuss von Marco Poppe in Führung, doch ein Doppelschlag in der 32. und 36. Minute brachte Mehring in Führung. Zunächst fasste sich Florian Lorenz ein Herz und traf aus der Distanz zum Ausgleich. Wenig später wurde Sven Simon im Strafraum regelwidrig gestoppt und verwandelte entgegen aller Fußballmythen selbst zum 2:1. Der Favorit blieb in der zweiten Halbzeit zwar zunächst überlegen, doch zwei Treffer von Thorsten Hehl stellten das Spiel auf den Kopf (62. und 72. Minute). Letztendlich konnte Mehring durch ein Tor von Stephan Schwarz kurz vor dem Ende noch für Schadensbegrenzung sorgen, mehr als ein letztendlich enttäuschendes 3:3 sprang aber nicht heraus.

Sven Simon brachte Mehring durch einen verwandelten Strafstoß in Führung (Foto: Andreas Gniffke)

Auch der eingewechselte Michael Fleck, der Sekunden vor dem Abpfiff noch den Siegtreffer auf dem Fuß hatte, war mit dem Ergebnis nicht zufrieden: „Der Punkt ist für uns definitiv zu wenig. Wir hatten bei schwierigen Platzverhältnissen große Probleme ins Spiel zu finden und es dann nicht geschafft, die 2:1-Halbzeitführung in drei Punkte umzuwandeln. Platz hin oder her, so ein Spiel müssen wir einfach gewinnen.“

Tabellenführer Rot-Weiss Koblenz hat seinen Vorsprung auf den SV Mehring durch den 2:1-Auswärtssieg am Schweicher Winzerkeller nun bereits auf acht Punkte ausbauen können.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln