Rheinlandliga: Morbach mit einem kleinen Dämpfer/Schweich oben auf

Englische Woche brutal: Während der Woche mussten der SV Morbach und die TuS Mosella Schweich schon antreten, an diesem Wochenende warteten kräfteraubende Hitzeschlachten auf die Akteure. Bei Temperaturen um die 40-Grad-Marke wurde den Amateurkickern alles abverlangt. Morbach verlor nach guter Leistung gegen die U23- Mannschaft von TuS Koblenz mit 1:2, Mosella Schweich konnte gegen die SG Ellscheid einen verdienten Sieg feiern.

 

SV Morbach – TuS Koblenz II 1:2:

Am Samstag traf der SV Morbach auf die zweite Koblenzer Mannschaft in der Rheinlandliga. Nachdem die Hunsrücker am Mittwoch (5vier berichtete) Rot-Weiß Koblenz am Rande einer Niederlage hatten, ging die Elf von Trainer Dieter Müller gegen die U23 des TuS Koblenz leer aus. Dabei verkaufte sich die junge Morbacher Mannschaft auch gegen die Elf vom Deutschen Eck gut.

Morbach ließ gegen Koblenz Punkte liegen

„Uns hat am Ende die Kaltschnäuzigkeit gefehlt“, resümierte Coach Dieter Müller am Sonntag. Der jungen Morbacher Mannschaft stand aber auch ein echter Brocken gegenüber. Die Koblenzer Nachwuchsabteilung trat mit zwei gestandenen Profispielern im Alfons-Jacobs-Sportpark an. Kadir Yalcin hütete das Tor der U23 und war in der abgelaufenen Saison Stammkraft in der Regionalliga. Philipp Langen kann sogar schon 47 Einsätze in der zweiten Liga aufweisen – Zwei erfahrene Spieler die das junge Koblenzer Team stützen sollten.Sportlich sah dies Trainer Müller: „Wir sind froh wenn wir und mit solchen Mannschaften messen können, das ist eine echte Herausforderung.“

Dabei war es ausgerechnet Profi Philipp Langen, der dem Spiel mit zwei Toren seinem Stempel aufdrücken konnte. Früh gingen die Gäste durch den erfahrenen Langen in Führung, in der fünften Minute tauchte er frei vor Torhüter Elss auf und traf zur Fürhung. Insbesondere bei den heißen Temperaturen kam dies den Gästen entgegen, fortan zogen sich die Koblenzer etwas zurück und der SV Morbach bekam das Spiel besser in die Hand. „Nach dem 0:1 waren wir die bessere Mannschaft und erspielten uns viele Torchancen“, erklärte Dieter Müller gegenüber 5vier. Leider wurde keine der Chancen wurde genutzt, obendrein verschossen die Morbacher noch einen Elfmeter. Der gefoulten Jan Brandscheid setzte in der 17. Minute einen Strafstoß an den Pfosten.

Nach der Pause drängten die Hausherren weiter auf den Ausgleich, was auch prompt belohnt wurde. Nach einem Fehler des Koblenzer Keepers Kadir Yalcin konnte Florian Galle verdient ausgleichen. Morbach spielte weiter nach vorne, was zwangsläufig auch Räume für die TuS ermöglichte. „Unser Torwart Sascha Elss hat toll gehalten“, lobte der Morbacher Coach seinen Schlussmann, der mehr Arbeit bekam. Doch letztlich musste gegen Ende der Partie nochmals hinter sich greifen. Nach einem Fehlpass handelte sich die Hausherren einen Konter ein, den wiederrum Philipp Langen zum 1:2 Endstand verwertete. „Mit der Leistung können wir zufrieden sein, wir müssen trotzdem hier mehr mitnehmen. Ein Unentschieden wäre das gerechtere Ergebnis gewesen“, erklärte Dieter Müller.

In der nächsten Woche muss der SV Morbach in Mayen antreten (Samstag, 16 Uhr). Die TuS schaltete zwar in der letzten Saison Eintracht Trier aus, doch bisher verlief der Saisonstart mit nur null Punkten mehr als holprig. Am Sonntag lädt Morbach zum großen Präsentationstag (ab 10 Uhr) auf der heimischen Sportanlage ein.

*****

 

SG Ellscheid – TuS Mosella Schweich 0:1:

Am meisten freute sich der neue Coach Eric Schröder über die Leistung seiner Defensive: „Wir haben auch heute defensiv sehr gut gestanden und nun zum zweiten Mal zu Null gespielt!“ Hier lag auch das Hauptaugenmerk des Trainers, in der letzten Saison bekam die Mosella einfach zu viele Gegentore. Gerade bei den äußerlichen Bedingungen war die Abwehrleistung ein Baustein zum Sieg. „Wir konnten Ellscheid vom Tor fern halten und haben gut verschoben. Das war bei den Temperaturen wichtig!“

Der gute Saisonstart lässt Schweich jubeln - Foto: A.Gniffke

Der gute Saisonstart lässt Schweich jubeln - Foto: A.Gniffke

Das goldene Tor für die Schweicher erzielte Alexander Burbach, der nach einem Einwurf von der Seite den Ball behauptete und mustergültig abschloss. Zuvor ließ Florian Beaudouin die bisher beste Chance der Partie liegen. Dominik KLotten setzte Beaudouin mit einem tollen Pass in Szene, doch der Schweicher verzog aus aussichtsreicher Position. „Insgesamt haben wir das Spiel verdient gewonnen“, freute sich Erik Schröder. „Ellscheid hatte zwar mehr Ballbesitz, aber sie kamen nicht entscheidend vor das Tor. Wir hingegen hatten die besseren Chancen!“

Mit bislang sechs Punkten und zwei Siegen rangiert Schweich nun auf Platz fünf der Rheinlandliga. „Mit dem Saisonstart können wir absolut zufrieden sein!“ Gegen die Spvvg Burgbrohl will Schweich nun an die guten Leistungen anknüpfen. Allerdings wurde die Partie im heimischen Winzerkeller vorverlegt: Ursprünglich sollte sich am Sonntag gemessen werden, nun muss die Mosella zum wiederholten Male in eine englische Woche gehen. Der neue Spieltermin ist bereits am kommenden Mittwoch um 20 Uhr.

Stichworte:

Kommentare (0)

Trackback URL | RSS

Antworten

Wir freuen uns über Kommentare und möchten allen Lesern die Möglichkeit geben, kritisch zu den Themen und Artikeln Stellung zu beziehen und ihre Meinung kundzutun. Wir behalten uns das Recht vor, jeden Kommentar vor Veröffentlichung redaktionell zu überprüfen und nur Kommentare freizuschalten, die sich sachlich mit dem Thema des Beitrags beschäftigen.
Spielregeln